Ben Becker

ICH, JUDAS – Der Film

Judas höchstpersönlich schreitet in Gestalt von Schauspieler Ben Becker auf die Bühne, tritt vor sein Publikum und verlautet, dass er im beidseitigem Einverständnis mit Jesus die Rolle des Verräters übernommen habe. Provokant schiebt er sogleich die Frage hinterher, ob es nicht erst SEINEM Verrat zu verdanken sei, dass Jesus sein Heilswerk am Kreuz vollenden konnte? Der Verrat des Judas somit unausweichlich wahr, um den göttlichen Plan aufgehen zu lassen …
Mit der gleichnamigen Solo-Inszenierung “ICH, JUDAS – Einer unter Euch wird mich verraten!” scheint Ben Becker den Nerv der Zeit zu treffen und die Menschen zum Nachdenken anzuregen. Seine leidenschaftliche und eindrückliche Performance über Verrat und Gehorsam, dem der faszinierende wie provokative Text von Walter Jens “Die Verteidigungsrede des Judas Ischariot” zu Grunde liegt, sorgte bundesweit für ausverkaufte Shows und stehende Ovationen.
2016 kam Ben Becker die Idee, “ICH, JUDAS” aufzeichnen zu lassen, um “seinen” Judas einem breiteren Publikum näher zu bringen. Nach sorgfältiger Vorbereitungszeit wurde im März 2017 im Berliner Dom gedreht, drei Vorstellungen mit acht Kameras aufgezeichnet und in Nachdrehs die Nahaufnahmen komplettiert. Aus über 300 Minuten Material hat Ben Becker dadurch, gemeinsam mit Regisseur Serdar Doga, ein bildgewaltiges Filmwerk geschaffen!

erhältlich ab: 24.11.2017

Ben Becker: ICH, JUDAS – Der Film

Regie: Ben Becker

Darsteller: Ben Becker