Bezirksmuseum Herzogsburg

Dauerausstellung wieder geöffnet | Sonderausstellung verlängert

11.6.2020


Die Dauerausstellung im Bezirksmuseum Herzogsburg
ist wieder zu besichtigen.
Foto: Stadtamt


Am 6. März wurde die Werkschau von Günther Pointinger eröffnet. Nach der Corona-bedingten Museumspause wird die Ausstellung
nun bis 25. Juli verlängert.
Foto: Stadtamt

Die Dauerausstellung im Bezirksmuseum Herzogsburg ist nach der coronabedingten Pause wieder zu besichtigen und lädt ab Freitag, 12. Juni zu den gewohnten Öffnungszeiten zum Besuch. Dabei gelten aktuelle Sicherheitsbestimmungen als Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus.

Als Bezirksmuseum dokumentiert die Herzogsburg die lange Kulturgeschichte der Region und präsentiert herausragendes Kunst- und Kulturschaffen. Die Frühgeschichte unserer Gegend ist in der reichhaltigen archäolgischen Ausstellung zu erkunden, mit sehenswerten Funden vom Uttendorfer Goldhalsreif (Duplikat) bis zur hallstattzeitlichen Schnabelkanne. Die Entwicklung der Pfalz Ranshofen und der Stadt Braunau wird durch Modelle und Ansichten ebenso bezeugt wie durch bemerkenswerte Originalexponate. Ausgewählte Schwerpunkte widmen sich für die Stadtgeschichte wichtigen Themenbereichen wie Handwerk, Zunftwesen und Feuerwehr (Stichwort Stadtbrände). Ebenso werden prägende Ereignisse und Persönlichkeiten der Stadtgeschichte präsentiert, wie der legendäre Stadthauptmann Hanns Staininger und der Nürnberger Buchhändler Johann Philipp Palm.
Herausragende Werke der Bildenden Kunst zeigen der Skulpturenraum sowie die Bildergalerie mit Schwerpunkt Osternberger Künstlerkolonie und Innviertler Künstlergilde. Und noch zahlreiche weitere Besonderheiten – von der historischen Wandelkrippe bis zur photographischen Anstalt des August Kreutz – lassen sich in der vielfältigen Dauerausstellung der Herzogsburg entdecken.

Sonderausstellung verlängert

Die Herzogsburg bildet zudem den stimmungsvollen Rahmen für wechselnde Sonderausstellungen. Die aktuelle Ausstellung „Günther Pointinger. Zeichnungen und Malereien“ wird verlängert. Die Werkschau und Retrospektive zum Anlass des 75. Geburtstags des Künstlers ist noch bis 25. Juli 2020 zu sehen. Ein Teil der Ausstellung widmet sich auch Franz Winkelmeier, dem Riesen von Lengau.

Aktuelle Sicherheitsbestimmungen

Zum Stand der Wiederöffnung am Freitag, 12. Juni, gelten folgende Sicherheitsbestimmungen für den Museumsbesuch.
– Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser ist selbst mitzubringen.
– Hände desinfizieren. Nutzen Sie den Desinfektionsspender im Eingangsbereich.
– Atemhygiene einhalten.
– Abstand halten. Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen.
– Begrenzte Besucherzahl. Die Anzahl der Besucher, die sich gleichzeitig im Museum aufhalten, ist begrenzt. Der Einlass wird daher reglementiert.


Über aktuelle Änderungen der Sicherheitsbestimmungen informieren die Website www.braunau.at/museen, die Herzogsburg unter Telefon 07722/808-237 sowie Hinweisplakate am Museumseingang.

Bezirksmuseum Herzogsburg
Altstadt 10, 5280 Braunau am Inn | Telefon 07722/808-237
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag, 13.30 bis 17.00 Uhr (ausgenommen Feiertage)
Eintrittspreise und weitere Informationen: www.braunauat/museen