Brustkrebsfrüherkennung in Passau – Die Termine im Januar bei RADIO-LOG

Vorsorge ist wichtig - auch in Ausnahmezeiten!

PASSAU | 3. JANUAR 2022


Ärzte und Krankenkassen sprechen von einer Nebenwirkung der Corona-Pandemie: Weniger Menschen nutzen Vorsorgeuntersuchungen, das zeigt der Trendreport des Zentralinstituts für kassenärztliche Versorgung. „Vorsorge ist wichtig, sie darf auch in Ausnahmezeiten nicht vernachlässigt werden. Deshalb haben wir hohe Hygienestandards, um die Untersuchungen trotzdem durchführen zu können“, betont MUDr. Andrea Simkova von RADIO-LOG in Passau. Sie ist zusammen mit ihrem Kollegen Dr. med. Michael Schwanzer von der Praxis DIE RADIOLOGEN Deggendorf für die Umsetzung des Früherkennungsprogramms in Niederbayern verantwortlich. Sie verweist dabei auch auf die Brustkrebsfrüherkennungsuntersuchung. Diese bietet das Mammographie-Screening Niederbayern bei RADIO-LOG im Schießstattweg 60 ab 3. Januar wieder an.


Image
Für die Sicherheit bei der Brustkrebsfrüherkennung in Corona-Zeiten sorgen hohe Hygienestandards.

Die Termine sind:

Montag, 3. Januar, bis Mittwoch, 5. Januar; Freitag, 7. Januar

Montag, 10. Januar, bis Mittwoch, 12. Januar, Freitag, 14. Januar

Montag, 17. Januar, bis Mittwoch, 19. Januar, Freitag, 21. Januar

Montag, 24. Januar, bis Mittwoch, 26. Januar, Freitag, 28. Januar

Montag, 31. Januar

Untersuchungsmöglichkeiten gibt es montags bis mittwochs jeweils von 7:30 bis 12 Uhr und von 12:30 bis 16 Uhr. Am Freitag finden die Untersuchungen von 7:30 bis 12 Uhr und von 12:30 bis 14:45 Uhr statt. Ein Screening-Termin dauert einschließlich Anmeldung und Umkleiden rund 30 Minuten. Es gelten weiter strenge Hygieneregeln und -maßnahmen. Um Überschneidungen und Wartezeiten zu vermeiden, sollten die Frauen pünktlich sein. Eine FFP2-Maske ist verpflichtend. Wer grippeähnliche Symptome hat, soll den Termin verschieben.

 

Schriftliche Einladung

Frauen zwischen 50 und 69 Jahren erhalten alle zwei Jahre eine schriftliche Einladung zum Screening. Passt der Termin nicht, ist es ganz einfach, eine Alternative zu vereinbaren. Unter der Rufnummer 089 54546 40 200 ist die Zentrale Stelle zu erreichen, die alle Termine des Screenings in Bayern koordiniert. Sie ist montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr besetzt. Mittwochs und freitags sind Terminvereinbarungen von 8 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr möglich. Das gilt auch für Frauen, die noch keine Einladung bekommen haben. Alternativ steht das Online-Termin-Management  unter www.mammographie-bayern.de zur Verfügung, die Zugangsdaten sind auf dem Einladungsbrief vermerkt.