Bschüttpark wird aufgewertet

Verbesserungen an der Boulebahn


Die Boulebahn in der Nähe des Beachvolleyballplatzes im Bschüttpark wurde durch einige Maßnahmen verbessert und steht allen Boulebegeisterten nun in neuer Aufmachung zur Verfügung.

Damit die Bahn optimal genutzt werden kann, wurde diese mit Betonkantensteinen eingefasst und mit Pflastersteinen umrandet. Zudem wurde eine feine Granitsandschicht aufgetragen und Unkraut beseitigt.

Die Arbeiten wurden vom städtischen Bauhof durchgeführt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 8.000 Euro.

Die Boulespieler freuen sich über das verbesserte Angebot im Bschüttpark (Foto: privat)

Initiator der Maßnahme war einer der Boulespieler, die die Bahn regelmäßig nutzen. Auf diese Weise konnte das Freizeitgelände erneut aufgewertet werden.
Der Bschüttpark wurde in den letzten Jahren sukzessive durch zahlreiche Maßnahmen wie zum Beispiel den Bau eines Netz- und eines Kleinkinderspielplatzes, die Errichtung von generationsübergreifenden Spielgeräten und die Aufwertung des Ilzuferbereichs zu einem Naherholungsgebiet für Jung und Alt umgestaltet und 2015 der Öffentlichkeit übergeben. Die Gesamtinvestition lag bei über 2,5 Millionen Euro. Zuletzt wurde der Beachvolleyballplatz optimiert, indem der bisherige Sand durch eine feinere Version ausgetauscht wurde, die speziell bei Beachvolleyballfeldern Verwendung findet.