Bürgerladen für den Vilshofener Stadtplatz?

Info-Veranstaltung gut besucht - Arbeitskreis soll sich bilden

Spannend war’s, wie viele Vilshofener sich ernsthaft für einen Nahversorger am Vilshofener Stadtplatz interessieren. Nachdem bei einer Fragebogenaktion 72 % der Befragten eine fehlende Nahversorgung am Vilshofen Stadtplatz beklagten, hat sich Stadtentwicklungsmanager Rainer Burmberger nach Lösungen umgesehen, denn die Ansiedlung eines Supermarktes in der Innenstadt steht nicht zur Debatte. Und so wurde die Idee eines Bürgerladens geboren.

Der Fachberater Wolfgang Gröll, der seit 27 Jahren Dorf- / Bürgerläden ab der Gründungsphase begleitet referierte bei einem ersten Info-Abend vor ca. 80 Interessierten im Gasthof Wolferstetter Bräu über den Weg zur Verwirklichung eines “Nachbarschaftsladens”.

Das zahlreiche Erscheinen zu diesem Info-Abend ist für Bürgermeister Florian Gams ein Zeichen von großem Interesse, trotzdem entscheide der Bürger, “ob es weitergeht oder nicht, denn auch letzteres ist eine Option”.

Dass es ohne Bürgerbeteiligung nicht geht, dass vor der Eröffnung des Ladens sehr viel Ehrenamt gefordert ist, dass der Bürger der Leistungsträger ist, dies alles stellte der Unternehmensberater Wolfgang Gröll bei seinem Vortrag in den Vordergrund. Nach der Eröffnung müsse sich der Laden selbst tragen, eine schwarze Null sei in der Regel innerhalb von zwei Jahren erreichbar.

Nach den umfangreichen Ausführungen zu den verschiedenen Betreibermodellen, zur Preisgestaltung in einem Bürgerladen, sowie zu den Voraussetzungen für einen erfolgreichen Betrieb stimmten die Anwesender im Saal einstimmig dafür, das Vorhaben weiterzuführen und im nächsten Schritt einen Arbeitskreis zu bilden.

Die Bereitschaft, sich im Arbeitskreis einzubringen, konnten die Besucher durch einen Eintrag in einer Liste bekunden, lt. Stadtentwicklungsmanager Rainer Burmberger wollen sich vorab 30 Menschen daran beteiligen. Sobald durch den Fachberater Wolfgang Gröll eine Machbarkeitsstudie erstellt sowie die Investitionssumme ermittelt wurde, wird sich der Arbeitskreis bilden. Wer Interesse hat, sich einbringen und engagieren will oder Ideen hat, darf sich jederzeit an die Stadtentwicklung wenden, entweder per Telefon unter der Nummer 08541/208-121 oder per E-Mail stadtentwicklung@vilshofen.de.


Freuten sich über die rege Teilnahme am Infoabend, v. l. Bürgermeister Florian Gams, Unternehmensberater Wolfgang Gröll und Stadtentwicklungsmanager Rainer Burmberger

Der Fachberater für Dorf- / Bürgerlädern Wolfgang Gröll sprach fast
1 1/2 Stunden über die Machbarkeit und Voraussetzungen für einen Nahversorger am Vilshofener Stadtplatz.