Das Kulturmobil kommt nach Grafenau!

Kostenloses Theatervergnügen mit „Die Geschichte vom Un-Geheuer“ und „Extrawurst“

GRAFENAU | 15. JUNI 2022

Am Sonntag, 19. Juni 2022 gastiert das Kulturmobil des Bezirks Niederbayern mit zwei Vorführungen in Grafenau.

Image
Um 17 Uhr startet die Vorstellung für Kinder "Die Geschichte vom Un-Geheuer"
Image
Die Komödie "Extrawurst" um 20 Uhr beschäftigt sich mit Fragen unserer Zeit. Fotos: Bezirk Niederbayern

In der Nachmittagsvorstellung für Kinder um 17 Uhr steht „Die Geschichte vom Un-Geheuer“ von Lena Hach auf dem Programm. Regie führt Mareike Zimmermann. In diesem Stück, das von der gewaltigen Kraft der Freundschaft handelt, möchte ein Ungeheuer endlich seine Vorsilbe „Un“ loswerden, damit nicht mehr alle vor ihm davonlaufen. Ob es ihm gelingt?

Abends um 20 Uhr wird die interaktive Komödie „Extrawurst“ von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob aufgeführt (Regie Christoph Krix). Das Stück spielt auf der Mitgliederversammlung eines Tennisclubs. Ein neuer Grill muss gekauft werden. Da gibt es auf einmal den Vorschlag, man bräuchte doch eigentlich einen extra Grill für das einzige muslimische Mitglied des Vereins, denn für ihn ist es unmöglich, seine Würste auf einen Grill zu legen, auf dem schon ein Schweinekotelett brät. Kaum ist die Idee heraus, bricht eine gewaltige Diskussion los: über Toleranz, Religion und die Frage, wie viele Rechte muss die Mehrheit der Minderheit zugestehen. Auf einmal steht der Tennisclub vor einem Problem, das ihn zerreißt. Ist er so gespalten wie unsere Gesellschaft? Gespickt mit pointierten Dialogen behandelt die hochgradig witzige Boulevardkomödie gängige Vorurteile und Fragen der Leitkultur.


SO | 19. JUNI 2022 | 17 UHR & 20 UHR

Parkplatz am Venusberg direkt am KurErlebnispark BÄREAL

Bei Regen findet die Veranstaltung im Feuerwehrhaus beim Bahnhof (am Steinberg) statt.

Ortinger’s Brotzeitmobil ist mit Kaffee, Getränken und kleinen Snacks vor Ort

EINTRITT FREI