Der gefühlte Wald

Die Künstlerin Gabi Hanner präsentiert ihre aktuelle Ausstellung im Museum St. Oswald nun virtuell

28.4.2021


DER GEFÜHLTE WALD – Unter diesem Titel hätte Gabi Hanner ihre Werke Anfang des Jahres 2021 im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald ausgestellt. Coronabedingt musste und muss die Präsentation jedoch bis dato entfallen. Nun ermöglicht das Museum resp. die Nationalparkverwaltung Grafenau eine digitale Alternative.


Gabi Hanner gibt in einem Video Einblick in ihre Arbeit.

In einem VIDEO werden einige der Bilder und Skulpturen von Gabi Hanner gezeigt, die sich mit der Energie des „wilden Waldes“ beschäftigen. Dazu beantwortet die Freyunger Künstlerin drei Fragen zu ihrem Schaffen – unter anderem dazu, wie sie der Nationalpark künstlerisch beeinflusst hat.

Die 1950 in München geborene Künstlerin studierte von 1971 bis 1974 Pädagogik an der Universität Regensburg mit Schwerpunkt Kunst. Ihre Lehrtätigkeit übte Gabi Hanner bis zum Jahr 1991 aus. Seither arbeitet Gabi Hanner als Freischaffende Bildhauerin und Malerin, sie lebt und arbeitet in Freyung. Das zentrale Thema ihrer künstlerischen Tätigkeit ist die menschliche Figur in Skulptur, Grafik und Malerei.



Fotos: Video-Screenshots der Künstlerin Gabi Hanner und ihrer Werke | Screenshots: Roswitha Prasser