Der Markt Aidenbach freut sich auf die Meinung der Jungbürger

Jungbürgerversammlung am 18. Januar 2019

Foto: Alexandra Kempinger


Die Marktgemeinde Aidenbach veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Gemeindejungendpflegerin Alexandra Kempinger am Freitag, 18. Januar 2019 eine Jungbürgerversammlung im Rathaus. Die Kinder ab 11 Jahren, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre mit Wohnsitz in Aidenbach wurden kürzlich von der Verwaltung schriftlich dazu eingeladen. Auch Kinder und Jugendliche von auswärts, die sich oft in Aidenbach aufhalten und die das Thema interessiert, sind herzlich eingeladen. Für eine lockere Atmosphäre sorgen Getränke und Pizza, sodass die Zusammenkunft nicht zu „spießig“ wird.

Der Jungbürgerversammlung gingen bereits Workshops an der Aidenbacher Mittelschule voraus, um zu ermitteln, was die Jungbürger über Aidenbach denken, was sie gut und weniger gut finden und welche Verbesserungsvorschläge sie haben. Von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr haben die Teenager, die bei den Workshops nicht dabei waren, im Lesesaal die Möglichkeit, Plakate mit ihren Gedanken und Ideen zu diesen Themenbereichen füllen.

Alexandra Kempinger wird die Ergebnisse aus den Schul-Workshops auf der Jungbürgerversammlung ab 16:00 Uhr vorstellen, die neuen Plakate thematisieren und Bürgermeister Karl Obermeier wird Stellung dazu nehmen und die Themen mit den Jugendlichen diskutieren.

Für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, ist dies eine tolle Chance, Aidenbach in ihrem Sinne zu verbessern. Der Markt Aidenbach freut sich auf die Meinung der Jungbürger.