Ein I-Tüfperl für die Region

Sparkasse Freyung-Grafenau unterstützt Bayerische Landesgartenschau 2023 finanziell und ideell

FREYUNG | 23. JUNI 2022

Die finanzielle Unterstützung der Bayerischen Landesgartenschau ist wichtig. Mindestens genauso wichtig ist die Identifikation der Menschen in der Region und der Mitarbeitenden in den Firmen und Unternehmen mit der Landesgartenschau – das „Mia san Gartenschau“ - Gefühl. Auf dem Geyersberg wird fleißig am Gelände und den Ausstellungsbeiträgen gearbeitet, das Team der Landesgartenschau Freyung 2023 gGmbH plant das Rahmenprogramm für ein 132-tägiges Fest von 25. Mai bis 03. Oktober 2023 und ist aktuell mit vielen Firmen in der Region und darüber hinaus wegen Kooperationsvereinbarungen oder der Akquise von Spenden im Gespräch.

Image
Die Sparkassenfamilie steht hinter der Landesgartenschau: Vorstandsvorsitzender Stefan Proßer (links) und Vorstandsmitglied Dietmar Attenbrunner (rechts) haben den symbolischen Scheck in Höhe von 20.000.- an die Geschäftsführerinnen der Bayerischen Landesgartenschau Claudia Lenz (2.v. rechts) und Katrin Obermeier (2.v. links) übergeben.  | Foto: lgs2023
Gemeinsam etwas bewegen, die Region zum Blühen bringen – da fühlt sich die Sparkasse Freyung angesprochen. Sie versteht sich als starker Partner der Region. „Wir freuen uns schon sehr auf die Gartenschau“, fasst Stefan Proßer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freyung-Grafenau die Stimmung der Sparkassen-Familie zusammen als er gemeinsam mit Vorstandsmitglied Dietmar Attenbrunner einen Scheck in Höhe von 20.000.- an die beiden Geschäftsführerinnen der Landesgartenschau Claudia Lenz und Katrin Obermeier überreicht. Mit dieser Freude möchte er auch die Verbundpartner der Sparkasse anstecken, zum Mitmachen und Spenden motivieren. Einige hat er schon gewinnen können. Proßer sieht in der Gartenschau eine einmalige Chance, sich als Region zu präsentieren und bezeichnet die Gartenschau als „I- oder im Sinne des Stadtmarketings Freyung Y-Tüpferl der Region“.
Gemeinsam etwas bewegen, die Region zum Blühen bringen – da fühlt sich die Sparkasse Freyung angesprochen. Sie versteht sich als starker Partner der Region. „Wir freuen uns schon sehr auf die Gartenschau“, fasst Stefan Proßer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freyung-Grafenau die Stimmung der Sparkassen-Familie zusammen als er gemeinsam mit Vorstandsmitglied Dietmar Attenbrunner einen Scheck in Höhe von 20.000.- an die beiden Geschäftsführerinnen der Landesgartenschau Claudia Lenz und Katrin Obermeier überreicht. Mit dieser Freude möchte er auch die Verbundpartner der Sparkasse anstecken, zum Mitmachen und Spenden motivieren. Einige hat er schon gewinnen können. Proßer sieht in der Gartenschau eine einmalige Chance, sich als Region zu präsentieren und bezeichnet die Gartenschau als „I- oder im Sinne des Stadtmarketings Freyung Y-Tüpferl der Region“.