„Farbe Form Licht“

Werke von Künstlerin Eva Koloch, sowie ihrer beiden Kollegen Thomas J. Darcy und Helmuth Schuster im Kapuzinerstadl Deggendorf

26.7.2021


Drei Künstler die verschiedener nicht sein könnten und die dennoch einander perfekt ergänzen, wollen mit der Ausstellung ein Signal des Aufbruchs und der Hoffnung setzen. Die Ausstellung „Farbe Form Licht“ präsentiert Werke von Künstlerin Eva Koloch, sowie ihrer beiden Kollegen Thomas J. Darcy und Helmuth Schuster.


 

Die Ausstellung “Farbe Form Licht” ist im Kapuzinerstadl vom 31. Juli bis einschließlich 8. August zu sehen.

 

Helmut Schuster ist als Künstler und Betreiber des Kunsthaus Grub in der regionalen Kunstszene längst kein Unbekannter mehr. Der aus Siebenbürgen stammende Künstler pendelt für Arbeit und Hobby zwischen München und dem Kunsthaus in Grub. Er sieht sich als Experimental-Künstler: Kaum ein Material, welches Helmuth Schuster noch nicht für seine Skulpturen und Mixed Media Gemälde verarbeitet hat. In letzter Zeit hat er insbesondere mit seinen Holzskulpturen auch im öffentlichen Raum Akzente gesetzt und man darf gespannt seine welche Akzente er in der Ausstellung im Kapuzinerstadl setzen wird.

Die Künstlerin Eva Koloch ist ebenso in der regionalen Kunstszene keine Unbekannte. Erst vor kurzem waren ihre Arbeiten in einer Werkschau bei Hörgeräte Zieglmaier zu sehen und sowohl in Einzel- als auch Gruppenausstellungen haben ihre bunten Arbeiten eine eigene Note. Sie liebt es mit Farben und Formen zu spielen, ihre neue Bildreihe „Kaskaden“ gaben den Anstoß zum Titel der Ausstellung bei der neben den drei Künstler auch eine Gastkünstlerin mit zwei Werken dabei sein wird: Lisa Schuster ! Ihre Steinskulpturen zeigen das ganze Können der gelernten Steinmetz und Steinbildhauerin – Helmuth Schuster ist sehr stolz seine Tochter mit in der Ausstellung dabei zu haben.

Der dritte Künstler im Bunde ist Thomas J. Darcy ! Durch seine Aktivitäten mit dem Kunstverein Deggendorf ist der rührige Deutsch-Amerikaner regional bekannt und seine künstlerische Arbeit hat oft starke biografische Ansätze. In der Ausstellung „Farbe Form Licht“ setzt er sich einmal mehr mit seiner zweiten Heimat den USA auseinander. Wenn das Porträt eines prominenten indianischen Stammesführers als „Illegaler Einwanderer ?“ tituliert ist, ist das alleine schon Provokation und hat eine aktuelle Relevanz in den politisch sehr unruhigen Zeiten in den USA.


KAPUZINERSTADL DEGGENDORF
Maria-Ward-Platz 10 | 94469 Deggendorf

DI – FR | 14 – 18 UHR
SA – SO | 11 – 18 UHR

31. JULI – 8. AUGUST 2021