Gartenfest auf Schlosses Žďár nad Sázavou

Ein Wochenende voller Kultur in den Gärten der georgischen Prinzessin Thamara Kinsky



DIE GÄRTEN DES BÖHMISCHEN SCHLOSSES
ŽD’ÁR NAD SÁZAVOU, DIE ÜBERLICHERWEISE
FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT NICHT ZUGÄNGLICH
SIND, ÖFFNEN VON SAMSTAG, 25. MAI BIS
SONNTAG, 26 MAI IHRE TORE.

BEI EINEM UMFRANGREICHEN BEGLEITPROGRAMM
BIETET SICH DIE EINZIGARTIGE GELEGENHEIT,
IN DIE PRIVATBEREICHE DER ADLIGEN ZU BLICKEN.


„Die Tage der offenen Gärten bringen außer dem ruhigen Familienambiete im Grünen auch ein Wochenende voller Workshops, Konzerte und einer Atmosphäre, in welcher sich die Kultur mit der lebendigen Natur verbindet“, sagt der Schlossinhaber Constantin Kinský. „Die Veranstaltung wird in allen Höfen des Schlosses abgehalten und macht auch die Bereiche zugänglich, die man sonst nur im Rahmen einiger Besichtigungen sehen kann“, ergänzt Kinský.

Das diesjährige Motiv des Gartenfests ist der „Stern“, als Hinweis auf die nicht unweit gelegene Wallfahrtskirche des hl. Johannes Nepomuk auf der Anhöhe Zelená hora, die durch ihren sternförmigen Grundriss und die Eintragung in die UNESCO-Welterbeliste bekannt ist. Das Programm umfasst viele Musikaufführungen, Yoga oder Massagen direkt in den Gärten und eine Reihe von Workshops, bei welchen man zum Beispiel eine Sonnenuhr und ein eigenes Parfüm herstellen kann.

Mehr über das Programm auf: www.zamekzdar.cz