Gelobtes Land

Arbeiten von Jo Hruschka ab 6. Juli in Zwiesel zu sehen

Ehem. Drogerie Müller | Stadtplatz Zwiesel | Eröffnung: SA 6.7. 19 Uhr
bis 6. Oktober

„Gelobtes Land“ – ein brisantes Thema als Titel für eine Ausstellung, die der Künstler Jo Hruschka als „Guerilla“-Ausstellung bezeichnet Gezeigt werden hauptsächlich neue Malerei (Informell), Installationen und Glasobjekt. Auch viele ältere Arbeiten werden zu sehen sein.
In seinem künstlerischen Schaffen strebt Jo Hruschka nicht nach Perfektion; vielmehr sind Lust, Freude und Neugier – hervorgerufen durch die Schönheit eines Gedankens oder aber die Ironie oder den Witz des Querdenkens – wichtige Triebfeder. Das Statement des von Jo Hruschka mit gegründeten Atelier „Männerhaut“ „die Lust, das Glas neu zu erfinden“, bekommt so seine Bedeutung.
Der Künstler ist seit 1988 freischaffend tätig. Er wurde mit verschiedenen Preisen, ausgezeichnet. Arbeiten von Jo Hruschka befinden sich unter anderem im öffentlichen Raum.
Die Räumlichkeiten im ehemaligen Drogeriemarkt Müller bieten zudem Gelegenheit für eine außergewöhnliche Schau.