Genussvoll wandern am Donau-Panoramaweg

Mit allen Sinnen den Herbst erleben

Freuen sich auf eine schöne Herbstwanderung: (v.l.) Florian Gams, 1. Bürgermeister Vilshofen, Matthias Hiergeist, Geschäftsführer Bayerisches Donautal & Klosterwinkel, die Deggendorfer Donaukönigin Kathrin, Karl Obermeier, Vorsitzender der Tourismusgemeinschaft Bayerisches Donautal & Klosterwinkel, Freederike Sandner, 2. Bürgermeisterin Winzer, Inge Edmeier, Tourismusreferentin Lkrs. Deggendorf, Edith Bottler, Tourismusreferentin Lkrs. Passau und Willi Wagenpfeil, Bürgermeister von Hofkirchen.


Satte Acker- und Wiesenflächen im Gäuboden, die Flusslandschaft von Donau, Isar und Vils, eingerahmt von der Kulisse der Bayerwaldberge – das ist das bayerische Donautal.

Auf einer Wanderung entlang des Donau-Panoramaweges lässt sich diese Landschaft wunderbar genießen. Bereits zum zweiten Mal findet das “Genussvolle Wandern” heuer statt. Im letzten Jahr wurde die Tour in Halbmeile bei Deggendorf gestartet mit dem Ziel Winzer. Heuer wird der Weg fortgesetzt, von Flintsbach bis Vilshofen.

Der Wandertag wird veranstaltet von der Tourismusgemeinschaft Bayerisches Donautal & Klosterwinkel in Zusammenarbeit mit den Landkreisen Deggendorf und Passau, dem Stadtmarketing Deggendorf, der Initiative Donau Panoramaweg des Tourismusverbands Ostbayern, den Gemeinden Winzer und Hofkirchen sowie der Stadt Vilshofen an der Donau.

Ausgangspunkt der Wanderung ist das Ziegel- und Kalkmuseum in Flintsbach. Um 10 Uhr wird eine Führung an der Amtshofkapelle angeboten. Die romantische Kapelle, 1244 erstmals erwähnt, zählt zu den ältesten Gotteshäusern im Landkreis Deggendorf.

Um 10 Uhr startet die Wanderung an der Donau entlang nach Hofkirchen ins Passauer Land. An der Donaupromenade in Hofkirchen gibt es eine Brotzeitpause, die Wanderer werden von der Gemeinde Hofkirchen bestens versorgt.

Gestärkt geht es auf dem Donauplanetenweg Richtung Vilshofen. Unterwegs erhebt sich die Burgruine Hilgartsberg. Zu deren Füßen bekommen die Wanderer einen kurzen Einblick in die Historie der Mittelalterlichen Burganlage.

Unmittelbar an der Donau führt der Weg nach Vilshofen. Dort wird die Wandergruppe am Bootshafen von der “Hausbeng-Muse” zünftig erwartet. Mit Musik, Kaffee und Kuchen endet der Genuss-Tag, bevor die Teilnehmer mit dem Bus nach Flintsbach zum Ausgangsort zurückgebracht werden.


Wichtige Infos:

Samstag | 13. Oktober | Beginn 10 Uhr | Ende ca. 16 Uhr

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos.

Eine Anmeldung wird bis 10. Oktober erbeten unter:
matthias.hiergeist@vilshofen.de oder 08541/208-112
tourismus@deggendorf.de oder 0991/ 2960- 535

Gesamtlänge: 15 km

Dauer: ca. 5 1/2 Stunden

Kostenloser Bustransfer von Vilshofen nach Flintsbach um ca. 16 Uhr

Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen sind ebenfalls kostenlos, es gibt eine Spendenbox für gute Zwecke. Der Erlös geht zu gleichen Teilen an das Hospitz St. Ursula in Niederalteich und den Sozialfonds Hofkirchen für bedürftige Menschen.