Interessante Veranstaltungen an der Uni Passau

Nicht nur für Studierende

Die Termine der nächsten Tage

26.1.2021


Ringvorlesung: „UniVersity“

Diese Vorlesungsreihe startet in diesem Wintersemester und soll künftig jedes Semester aus verschiedenen Blickwinkeln das Thema Diversity aufnehmen und die Universität in gemeinsamer Verantwortung zum Thema verpflichten. Als Auftakt soll sie grundsätzliche Fragen zu Diversität und Gesellschaft behandeln und zum Diskurs anregen, wie z. B. „Wie gehen wir an der Hochschule tagtäglich, aber auch in strategischen Überlegungen mit Diversität um?“, „Inwiefern sind Normalitätsvorstellungen in Interaktionen, Strukturen und Verfahren in die Wissensproduktion eingeschrieben?“ oder „Welche Verantwortung trägt die Universität für die gesellschaftliche Transformation von Diversität?“.

Die Vorträge finden – je nach Corona-Lage – physisch oder online statt.

Thema (online): Universitäten als Ermöglichungsräume

Referentin: Prof. Dr. Andrea D. Bührmann (Georg-August-Universität Göttingen)

Veranstalter: Vizepräsidentin Prof. Dr. Christina Hansen in Kooperation mit der Frauenbeauftragten Prof. Dr. Andrea Sieber und dem Referat Diversity und Gleichstellung der Universität Passau

Informationen und Anmeldung

Anfragen: Theresa.Schmidt@uni-passau.de 

DI | 2. Februar 2021 | 16 bis 18 Uhr


Öffentliche Ringvorlesung: Perspektivwechsel in Wissenschaft & Gesellschaft V:
Dimensionen der Nachhaltigkeit

 

Thema: Megacities – Teil oder Lösung der globalen ökologischen Herausforderung?

Wahrscheinlich wird sich an Megacities, den großen urbanen Verdichtungen auf dem Planeten, die Zukunft eben dieses Planeten entscheiden. Zentrale Weichenstellungen für die weitere ökologische Entwicklung, vor allem mit Blick auf den globalen Klimawandel, werden im Kontext der Megacities vorgenommen und die Diskurse im 21. Jahrhundert prägen. Umgekehrt wirken erhebliche Klimarisiken auf die urbanen Gesellschaften und erhöhen ihre Verwundbarkeit. Der Vortrag wird die veränderten Rahmenbedingungen skizzieren, mit denen die Wissenschaft an Megacities herangeht („from buzz to bother“), und essentielle ökologische Felder der globalen Verstädterung im Wechselspiel mit dem Klimawandel thematisieren: u. a. den Verbrauch von Energie und Wasser sowie die Entsorgung von Müll, vor allem aber die Frage des Materialverbrauchs durch eine weitere Versiegelung von Grund und Boden und eine Siedlungsweise, die eher dem angloamerikanischen Leitbild folgt, anstatt auf Verdichtung zu setzen.

Referent: Prof. Dr. Werner Gamerith (Beauftragter für Qualitätssicherung/Systemakkreditierung und interne Vernetzung mit der Querschnittsaufgabe Nachhaltigkeit der Universität Passau)

Veranstalter: Institut für Angewandte Ethik in Wirtschaft, Aus- und Weiterbildung (ethtik WAW) und Referat Qualitätsmanagement der Universität Passau

Anmeldung und Zugang: Über stud.ip (Veranstaltungsnummer 69900) oder für externe Teilnehmer per E-Mail an nachhaltigkeit@uni-passau.de (hier werden die Zugangsdaten bekannt gegeben).

Weitere Informationen

Anfragen: Stefanie.Wehner@uni-passau.de

DI | 2. Februar 2021 | 18 – 20 Uhr


Der Streit um den Rundfunkbeitrag

 

Deutschland ist Spitzenreiter – zumindest wenn es um das Budget der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (ÖRR) geht. Mit 9,8 Milliarden Euro ist dieses weit über dem europäischen Durchschnitt. Das Vereinigte Königreich kommt zum Vergleich auf 7,3 Milliarden Euro pro Jahr. Am sparsamsten sind die Letten mit 27 Millionen pro Jahr.

Dieser Etat genügt jedoch nicht aus, behaupten zumindest ARD, ZDF und Deutschlandradio, weshalb sie das Bundesverfassungsgericht im Dezember 2020 anriefen. Anlass war das Nein des Landes Sachsen-Anhalts zur Novellierung des Medienstaatsvertrages. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag des ÖRR zurück. In ihrer Urteilsbegründung schrieben sie jedoch ausdrücklich, dass die „Verfassungsbeschwerden […] weder offensichtlich unzulässig noch offensichtlich unbegründet“ seien. Daher bleibt das endgültige Urteil aus.

Referent: Prof. Dr. Christian von Coelln (Alumnus der Universität Passau, Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Wissenschaftsrecht und Medienrecht an der Universität zu Köln)

Veranstalter: Stipendiatengruppe Passau der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (SDW)

Die Zugangsdaten des Zoom-Vortrags werden bei Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung und Anfragen: Luppert@fim.uni-passau.de

DI | 2. Februar 2021 | 20.15 – 21.45 Uhr


Öffentliche Ringvorlesung: 10 Minuten Soziologie und 10 Minuten Rechtswissenschaften zum Thema Digitalisierung

 

Bei der Doppelvorlesung nähern sich die Vorträge von 11:50 bis 12:00 Uhr dem Thema aus sozial- und geisteswissenschaftlichen Perspektiven. Von 12:00 bis 12:10 Uhr stehen juristische Aspekte im Vordergrund.

10 Minuten Soziologie: Dr. Moritz von Stetten (Universität Bonn): Ein diskurstheoretischer Einblick: Digitalisierung der Psychotherapie

10 Minuten Rechtswissenschaft: Tamara Deichsel (Universität Passau): Verdrängung des Zivilprozesses durch digitale alternative Streitbeilegungsangebote?

Veranstalter: Lehrstuhl für Soziologie mit Schwerpunkt Techniksoziologie und nachhaltige Entwicklung (Prof. Dr. Anna Henkel) und die Forschungsstelle für Rechtsfragen der Digitalisierung/FREDI (Prof. Dr. Moritz Hennemann)

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden die Vorträge zunächst digital via Zoom statt. Sollte sich die Infektionslage wieder entspannen, wird die Vorlesungsreihe der zusätzlich zum Zoom-Format auch als Präsenzformat angeboten.

Weitere Informationen

Anmeldung
(Meeting-ID: 939 3065 4170, Code: 984790)

Anfragen: 10minuten-digitalisierung@uni-passau.de

MI | 3. Februar 2021 | 11.45 -12.15 Uhr


Warum gibt es psychische Krankheit?

Ein Gastvortrag mit Diskussion.

Referent: Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs (Karl-Jaspers-Professor für Philosophische Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Heidelberg)

Veranstalter: Lehrprofessur für Philosophie (Prof. Dr. Christian Thies)

Anmeldung (Meeting-ID: 965 2690 4997, Code: 776412)

Anfragen: Cornelia.Koller@uni-passau.de

MI | 3. Februar 2021 | 18 – 19.30 Uhr


Ringvorlesung: Passau Research Colloquium on Southeast Asia

 

Thema: Questions of Belonging in the Context of Diaspora Tourism. The Case of Vietnamese Living in German

Referentin: Kerstin Schiele (Universität Koblenz)

Veranstalter: Prof. Dr. Martina Padmanabhan (Lehrstuhl für Vergleichende Entwicklungs- und Kulturforschung – Schwerpunkt Südostasien)

Ein Vortrag in englischer Sprache.

Der Zoom-Link wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Anfragen und Anmeldung: Regina.Treipl@uni-passau.de

DO | 4. Februar 2021 | 16 – 18 Uhr


Start in die Promotion

 

Eine Informationsveranstaltung via Zoom für Promotionsinteressierte.

In Promotionsordnungen stehen Sätze wie: “Die Promotion dient dem Nachweis der Befähigung zu vertiefter wissenschaftlicher Arbeit auf einem von einem Professor oder einer Professorin an der Universität vertretenen Fachgebiet und beruht auf einer selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation).” Während Promotionsordnungen dann formale Fragen rund um den Promotionsprozess regeln, können sie keine Antworten auf die vielen anderen Fragen geben, die sich vor, während und nach der Promotion ergeben (können). Hier gibt diese Informationsveranstaltung eine Orientierung und beantwortet grundlegende Fragen zur Aufnahme einer Promotion.

Der Zoom-Link wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Referent: Dr. Stefan Halft (Leiter des Graduiertenzentrums)

Veranstalter: Graduiertenzentrum der Universität Passau

Anfragen und Anmeldung: graduiertenzentrum@uni-passau.de

MO | 1. Februar 2021 | 18 – 19 Uhr 


Workshop: Die Karriere – eine Folge von Zufall und Planung

 

“Le hasard ne favorise que ceux qui y sont préparés.” [Der Zufall begünstigt nur diejenigen, die auf ihn vorbereitet sind.] lautet das wohl berühmteste Zitat von Louis Pasteur. In diesem Kurz-Workshop wird die Bedeutung des Zufalls für die Karriere aufgezeigt und eine Strategie vorgestellt, mit der der Zufall günstig beeinflusst werden kann. Der Workshop vermittelt die Erkennung und Erarbeitung der eigenen Karriereressourcen.

Der Zoom-Link wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Graduiertenzentrum der Universität Passau

Anfragen und Anmeldung: graduiertenzentrum@uni-passau.de

DO | 4. Februar 2021 | 16 – 18 Uhr