Junge Kunst 2020

Sparkasse Passau fördert junge Künstler jeden Alters - Ausschreibung läuft bis Februar 2020


Die Initiative Junge Kunst, ein Förderprojekt der Sparkasse Passau seit 1986, unterstützt Künstlerinnen
und Künstler, die im renommierten Kunstbetrieb noch nicht sicher Fuß gefasst haben.
Ziel dieses Projektes ist außerdem, durch Ausstellung und Dokumentation auf die junge, lebendige
und vielfältige Kunstszene der drei benachbarten Länder Niederbayern, Südböhmen und Oberösterreich
aufmerksam zu machen und Kontakte über alte Grenzen hinweg zu schaffen und zu pflegen.



TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Atelier oder Hauptwohnsitz des Künstlers / der Künstlerin in Niederbayern, Südböhmen oder Oberösterreich
bzw. nachweislicher Bezug zu den Regionen

Keine Altersbeschränkung!


EINZUREICHENDE BEWERBUNGSUNTERLAGEN

Einlieferungsschein, Biographie (DIN A4)

Bis max. 10 Fotos / Ausdrucke – Format mind. 13 x 18 cm, nicht größer als DIN A4, versehen mit Titel, Entstehungsjahr,
Technik, Originalgröße und den Verkaufspreisen der Arbeiten

Wenn nötig: kurze maschinenschriftliche Erläuterungstexte zu den vorgelegten Arbeiten

Die eingereichten Arbeiten müssen in den Jahren 2018/19/20 entstanden sein.


TERMIN

Die Unterlagen sind bis zum 10.2.2020 beim Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern „Junge Kunst“,
Ringstraße 1, in D-94081 Fürstenzell einzureichen.

Unter derselben Adresse sind auch die Bewerbungsunterlagen
zu beziehen bzw. ist ein download möglich unter: www.bbk-niederbayern.de (unter Ausschreibungen)


JURY

Dr. Marion Bornscheuer– Museum Moderner Kunst Wörlen Passau
Prof. Dr. Alexander Glas − Universität Passau, Lehrstuhl für Kunsterziehung
Christoph Helmschrott − Sparkasse Passau
Robert Hübner – Kunstuniversität Linz, Institut Raum und Design
Hubert Huber − Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern
Dr. Martin Ortmeier − Kunstverein Passau
Vit Pavlik − Südböhmische Künstlervereinigung AJV
Dr. Stefan Rammer − Passauer Neue Presse
Konrad Schmid – Preis „Junge Kunst 1996“
Dr. Maximilian Seefelder – Bezirk Niederbayern, Kultur

Die Jurysitzung findet am 10.März.2020 statt

Die Jury wählt einen Vorsitzenden aus der Mitte der Fachpreisrichter. Sie ist beschlussfähig, wenn mindestens
drei Preisrichter (oder Vertreter) anwesend sind. Die Beschlüsse werden in nichtöffentlicher, mündlicher Verhandlung
gefasst.

Die Künstler/innen werden umgehend vom Ergebnis informiert und erhalten ihre eingereichten Unterlagen zurück.
Ein Einspruchsrecht gegen die Beurteilung und Entscheidung der Jury ist ausgeschlossen. Mit Einreichung
von Arbeiten erkennt der Teilnehmer die Wettbewerbsbedingungen an.

Die ausgewählten Preisträger stellen je eine größere Werkgruppe − einschließlich der eingereichten Arbeiten −
in der St. Anna Kapelle aus. Der Transport erfolgt durch die Künstler/in. Die zur Verfügung gestellten Exponate
sind in der Zeit ab Anlieferung bis zum Abbau der Ausstellung nicht durch den Kunstverein Passau e. V. versichert
(Sollte eine Versicherung gewünscht sein, muss hier Sorge vom Künstler selbst getragen werden). Die
ausgestellten Arbeiten müssen verkäuflich sein. Die Sparkasse Passau hat ein An- und Vorkaufsrecht, das innerhalb
der Ausstellungsdauer ausgeübt werden kann.


PREISE

Gemeinschaftsausstellung der Preisträger in der St. Anna Kapelle in Passau

Eröffnung: Donnerstag 25.6.2020 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 26. Juni bis 26. Juli 2020 (Terminänderung vorbehalten)

Zusätzlich wird eine Dokumentation / Katalog über die Künstler/innen und ihre Arbeiten erstellt.


ORGANISATION

Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Passau
und der Sparkasse Passau

www.bbk-niederbayern.de | www.kunstverein-passau.de | www.sparkasse-passau.de