Kontraste

Stephan Klenner-Otto, Fred Böhme, Elisabeth Hartwig und Hermann Forstner stellen in der Kubin-Galerie aus

5.2.2020


Mit einer Fülle an Gemälden, Aquarellen und Radierungen startet die Kubin Galerie in das Ausstallungsjahr 2020.

Vier aus Künstler aus Passau, Neuhaus/ Inn, Bayreuth und Leipzig
zeigen in unterschiedlichsten Techniken ein farbenprächtiges Panorama mit
Blumendarstellungen und Fabelwesen.


Stephan Klenner-Otto aus Bayreuth zeichnet und radiert zu Themen wie Richard Wagner,
E. T .A. Hoffmann und Goethe, er fertigt aber auch skurrile und phantastische Erzählbilder, diese sind vorrangig in Wernstein zu sehen.

“Völlig flugunfähiger Pegasus” | Radierung

Elisabeth Hartwig aus Passau, von Beruf Ärztin, Schülerin des Künstlers Hermann Eller, zeigt in
postimpressionistischem Stil Landschaften, Gärten und Blumen, einige Exponate entstanden
auch im Garten von Claude Monet in Giverny.

“Seerosen” | Öl

Hermann Forstner aus Neuhaus/Inn beschäftigt sich seit Mitte der 90iger Jahre mit der
Abbildung von Lilien und Orchideen, seine Werke sind eine Mischung zwischen Erleben und
Betrachten der Natur.

“Iris” | Aquarell

Fred Böhme studierte an der Universität Leipzig, er ist pädagogischer Mitarbeiter im Panorma-Museum Bad Frankenhausen, seine Arbeiten beinhalten Radierungen und Tuschezeichnungen phantastischer Natur.

“Stadtturm” | Pastell


ALFRED-KUBIN-GALERIE
INNSTRASSE 22 | 4783 WERNSTEIN

15. MÄRZ – 5. APRIL 2020
SO | 14 – 17 UHR
MI | 17 – 19 UHR

ERÖFFNUNG || SA | 14. MÄRZ | 17 UHR
EINFÜHRUNG DURCH DR. ACHIM DILLING | KANZLER DER UNIVERSITÄT PASSAU
ERÖFFNUNG DURCH STEPHAN DORN | 2. BÜRGERMEISTER NEUHAUS AM INN