Kreuz & Quer

Arbeiten von Gisel Reinert-Thilo, Jutta Leitner und Lois Jurkowitsch ab 30. Juni im Kulturmodell Passau

Die Gemeinschaftsausstellung von Gisela Reinert-Thilo, Jutta Leitner und Lois Jurkowitsch inszeniert drei charakteristische künstlerische Techniken.

Gisela Reinert-Thilo setzt ihre Intuition mit viel Phantasie in klein- und großformatige Darstellungen um. Als bildende Künstlerin gestaltet sie ihre Werke vorwiegend in Form von Öl- und Acrylmalerei.

Jutta Leitner agiert mit der Foto-DéCollage als adäquates Ausdrucksmittel ihrer künstlerischen Gestaltung und zeigt u. a. eine neue 5-teilige Fotoserie mit dem Titel
“Dornröschen-Schema…WAKE UP – Erwache!”
Hintergrund dieser Fotoserie ist die Beschäftigung mit der derzeitigen sozialpolitischen Lage weltweit, verbunden mit dem Aufruf, aus dem “Dornröschenschlaf” zu erwachen und die Umwelt bedachtsam und respektvoll wahrzunehmen.

Lois Jurkowitsch zeigt Fotos vom STEINWEG
Der Steinweg in Passau verläuft von der Kreuzung Große Messergasse/ Pfaffengasse zum Rindermarkt. Der Name weist wie in vielen anderen mittelalterlichen Orten darauf hin, dass es sich hier um den ältesten befestigten, das heißt gepflasterten Weg der Stadt handelt, was auch seiner Funktion als Hauptstraße entsprach. (Quelle Wikipedia)
Lois Jurkowitsch dokumentiert mit großformatigen Fotos vom Steinweg, der nach der Öffnung der Hängebrücke 2018 saniert werden soll, die Schönheit dieser alten Gasse in der Passauer Altstadt, das Charisma der alten Pflastersteine und die alte Kunst der Pflasterer.

Kulturmodell
Bräugasse 9 Passau
DI-SO 15-18 Uhr
30. Juni bis 20. Juli