KULTUR IM WIRTSHAUS IN VILSHOFEN AN DER DONAU

3 TAGE - 12 LOKALE - 12 x LIVE-MUSIK

28.8.2020


Nach dem Ausfallen der beliebten Großveranstaltungen wie z. B. „Donau in Flammen“ haben sich die Verantwortlichen um den Tourismusreferenten Matthias Hiergeist als Alternative eine Vielzahl an kleinen, den Hygieneregularien entsprechende Events auf die Beine gestellt.

Der Juli und August war geprägt von den SommerSerenaden am Sebastiani-Brunnen, nun folgt im September die Reihe KULTUR IM WIRTSHAUS. 12 Konzerte meist regionaler Künstler finden am Wochenende vom 18. bis zum 20. September in den zahlreichen Wirtshäusern von Vilshofen und den umliegenden Ortsteilen statt.


FREITAG | 18. SEPTEMBER


MATHEW JAMES WHITE

Der gebürtige Neuseeländer wird aufgrund seines Repertoires voller eingängig chilliger und mitunter auch rockiger Melodien oft mit Gregor Meyle und Neil Finn verglichen. Seine Musik kann am besten als “Kiwi-Dream-Folk” beschrieben werden. Er befindet sich auf ständiger Europa-Tour und hat dabei über die Jahre eine starke und immer weiter steigende Fangemeinde aufgebaut – diesmal ist Vilshofen sein Ziel.

Cafè Bar VOF | Stadtplatz 3 | Telefon: 08541 9764477


LARENZER 5ER

Die Larenzer 5er aus dem Rottal sind eine Erweiterung des Trios Larenzer Schmankerlmusi. “Uns gfreids unbandig, dass ma zu verschiedenen Anlässen und natürlich in diversen Wirtshäusern spuin derfa und finden, dass die emotionale Rendite bei der bodenständigen Volksmusik einfach unschlagbar is.”
Das Quintett aus dem Rottal spielt traditionelle bayrisch-böhmisch-alpenländische Volksmusik mit Herz und Spaß an der Sache.

Landhof Eineder | Schönerting 42 | Telefon: 08543 1323


HOABERGMUSI

Im Herbst 2015 haben sie bei einem Konzert auf Schloss Ortenburg zusammengefunden, der Akkordeonist Matthias Eichlseder aus Rainding, der Klarinettist Gunther Wührer aus Dorfbach, die Harfenistin Brigitte Orttenburger, am Hoaberg in Vorderhainberg wohnend, und ihr Ehemann Andreas am Kontrabass. Für die vier Vollblutmusikanten war dies klanglich und auch menschlich so erfüllend, dass sie beschlossen, fortan gemeinsam aufzutreten. Das Repertoire der Hoabergmusi ist überwiegend traditionell, aber auch Stücke von Herbert Pixner gehören dazu, mit Vorliebe z. B. seine Walzer.

Aumonte Stubn | Vilshofener Str. 16 | Aunkirchen | Telefon: 08543 4952


LOST IN A BAR

Der Ansatz des aus Regensburg und München stammenden Ensembles ist, den Gästen ein Musikprogramm darzubieten, das sich abseits des Geschmacks der breiten Masse befindet und trotzdem einen gemeinsamen Nenner trifft. Und das Experiment ist geglückt, was an der Unterschiedlichkeit der circa 50 Konzerte jährlich zu erkennen ist: So spielen LOST IN A BAR am einen Abend ein Gala Dinner vor hunderten von Gästen in Abendkleid und Smoking, nur um am Tag darauf in einer kleinen Kneipe einer Handvoll erlesener Gestrandeter die Einsamkeit zu versüßen. LOST IN A BAR treffen den richtigen Ton. Immer.

Biancas Bürgstüberl | Bürg 5 | Telefon: 08541 1771


BRIMBORIUM BAVARIA

Der Begriff „Brimborium“ wird allgemein eher negativ eingeordnet. Im Sinn von „mach kein großes Brimborium drum“, oder auch als „Aufwand, der in keinem angemessenen Verhältnis zum Ertrag steht“.
BRIMBORIUM BAVARESE wollen mit ihrer Musik trotzdem ein kleines bisschen Brimborium machen und die vielen Kleinigkeiten ohne scheinbaren Wert im Leben besingen. Denn sie sind der Meinung, dass es sich ab und zu doch lohnen kann und soll, genauer hinzuschauen. Und bei der Musik steht für sie das Ehrliche und Handgemachte im Vordergrund, ohne großes Brimborium!

Rathausgalerie | Stadtplatz 27 | Speisen & Getränke: Chez Jacques |
Telefon: 08541 915152


SAMSTAG | 19. SEPTEMBER


BRUNO RENZI

Mit Wärme in der Stimme, subtilen Tönen und musikalischer Leichtigkeit am Piano begleitet Bruno Renzi seine Zuhörer durch das wundervolle Italien.
Interessante Eigenkompositionen wie „Che serata romantica“, „Lei“ oder „L`urlo del vento“ berühren die Herzen des Publikums. Das harmonische, maßgeschneiderte Arrangement des Künstlers löst Freude, Bewunderung und Wohlbefinden aus.

Ristorante Capesa | Stadtplatz 16 | Telefon: 08541 9684898


KIERAN HALPIN

Der irische Singer/Songwriter hat in den letzten 38 Jahren 22 Alben aufgenommen und drei Songbücher veröffentlicht.
Seine Alben sind schon ein Genuss, doch auf der Bühne läuft Kieran zur Höchstform auf. Seiner Energie, Leidenschaft und Intensität kann sich niemand entziehen. Seine intelligenten, in letzter Zeit auch manchmal provozierenden Texte verschmelzen zu einer Einheit mit seinem Sound und dem Klang der akustischen Gitarre und sind längst zu seinem Markenzeichen geworden.

KaffeeWerkstatt | Donaugasse 48 | Telefon: 01515 3542559


AT THE DINER

“At The Diner” huldigen nach wie vor den großen Singer/Songwritern der letzten Jahrzehnte wie Tom Waits, Amos Lee oder John Mayer. Der Bandname ist abgleitet von dem ersten Live Album „Nighthawks at the Diner“ von Tom Waits und umschreibt auch schon die Herangehensweise der sechs Musiker an das eigentliche Thema. Es geht um DAS große Gefühl in allen Facetten, von der Euphorie bis zur Melancholie. Weit werden die Flügel musikalisch gespannt, von Gesang mit Klavier über reduziert akustische Songs, von Balladen bis zu Uptempo-Nummern. Die Musiker zeigen wie vielfältig das Genre sein kann und wie man es mit einer Leichtigkeit auf die Bühne bringt – immer mit einem garantierten Augenzwinkern.

Hundsöder Wirt | Hundsöd 30 | Telefon: 08541 5103


HUGO’S HUGORESKEN

Drei Freunde, die gerne miteinander musizieren, so einfach ist das.
Stilistisch bewegt sich ihr Repertoire irgendwo zwischen Straßenmusik, alten
Gassenhauern, neu inszenierten Welthits und verschollenen Jazz-Standards. Ihren Fundus bezeichnen sie liebevoll als „Leichtsinnige Lieder“.
Grundsätzlich ungeprobt schütteln die Hugos ihre Songs virtuos aus dem Ärmel. Komische Perfomance, originelle Typen, einzigartiges Equipment:
Hugo Hias Hofmann bedient die Tasten des legendären Hohner Clavinett D6. Da drauf kauert eine alte Korg-Orgel, und dann wird das Ganze noch durch eine fette Leslie gejagt. Hugo Hubertus Leonhardt spielt ein Schlagzeug-ähnliches Instrumentarium aus Bierdosen, Ölfass und Abfallkübel. Dekorativ bemalt – versteht sich. Hugo Tom Würgert singt und spielt dazu auf seiner Kindergitarre. Oder er packt die Gibson aus. Je nach dem. Entschieden wird wie immer vor Ort.

Cantina & Bar Mezcal | Bürg 1 | Telefon: 0170 7788507


HAMMERSCHMID MUSI & IGLBEGGA TANZLMUSI

Vor über 30 Jahren haben sich die Damen der Hammerschmid Musi zusammengefunden, um gemeinsam ihrer musikalischen Leidenschaft Ausdruck zu verleihen. Mit viel Herzblut und Spielfreude bereisen Rosemarie Hofer (Akkordeon), Rosmarie Ortanderl (Hackbrett), Vroni Maier (Geige/Flöte), Sieglinde Stinglhammer (Gitarre) und Petra Frei (Kontrabass) mit ihren Stücken die ganze Welt und haben neben bayerischer und internationaler Volksmusik auch alte Schlager, Tango und Boogie im Gepäck.

Gasthof Wolferstetter Bräu | Stadtplatz 14 | Telefon: 08541 967935


SONNTAG | 20. SEPTEMBER


GIPSY WAGON

Feurig, spritzig und jazzig, das ist Zigeunerjazz. Und genau dafür steht Gypsy Wagon. Die zwei spritzigen Gitarristen Andi Stockbauer und Tony Hochhuber geben mit dem jazzigen Kontrabassisten Bernhard Grundwürmer den Klang vor, der dann von Lilly Neumeyer mit feurigem Gesang untermalt wird; moderne Stücke und bekannte Jazzstandards, die im unverkennbaren Stil des Zigeunerjazz gespielt werden. Es wird rhythmisch, es wird mitreißend, es wird heiß.

Wirtshaus Zur Wurz’n | Schmalhof 6 | Telefon: 08541 2851


VILSHOFENER BUAM

A handg’machte Musi für Jung und Alt, 100 % live, bayrisch oder rockig – das ist die Musik der Vilshofener Buam Christian und Marcel. Mit Keyboard, Akkordeon und Gitarre reisen sie durch ihr Repertoire und stecken das Publikum mit ihrer Spielfreude und Lebenslust an. Da kann man nicht anders als mitzusingen und mitzuschunkeln!

Gasthaus Zum goldenen Lamm | Stadtplatz 34 | Telefon: 08541 9194395


BEGINN JEWEILS UM 20 UHR BEI FREIEM EINTRITT

DIE GASTRONOMEN FREUEN SICH, SIE MIT SCHMANKERLN ZU VERWÖHNEN UND BITTEN UM VORHERIGE RESERVIERUNG.