Kultur verbindet

Grenzen fallen zwischen Linz und Südböhmen


Die Region Südböhmen, insbesondere die Orte Budweis und Krumau, sowie die Europäische Kulturhauptstadt Linz bieten ein breites kulturelles Angebot. Bis vor 30 Jahren noch getrennt durch den „Eisernen Vorhang“, sind die Städte nun Teil eines grenzüberschreitenden Projektes. Durch eine Initiative des Tourismusverbandes Linz ist eine Kooperation zwischen Oberösterreich und Südböhmen, gefördert durch den Interreg Kleinprojektefond Österreich – Tschechien, entstanden. Ziel des länderübergreifenden Projektes ist es, das vielfältige kulturelle Angebot der beiden Regionen zu bewerben.


Tourismusregionen wollen Wertschöpfung steigern

Dreißig Jahre nachdem der „Eiserne Vorhang“ gefallen ist, nimmt der Tourismusverband Linz dies als Anlass die beiden Regionen in einem gemeinsamen Projekt zusammen zu führen. Denn die Regionen haben vieles gemeinsam: Die Städte Budweis und Krumau, sowie Linz an der Donau beeindrucken mit umfangreichen kulturellen Highlights.

Im Rahmen des durch Interreg geförderten Projektes „Kultur verbindet grenzüberschreitend – Kultururlaub in Linz und Südböhmen“ werden Gäste aus Linz und Oberösterreich auf die Theaterhäuser in Budweis und Krumau aufmerksam gemacht und umgekehrt wird das Angebot der Linzer Musikhäuser in Südböhmen beworben. Dazu wurden zwei Broschüren mit einer Auflage von insgesamt 40.000 Stück produziert, die gezielt an kulturaffines Publikum vertrieben werden. Außerdem sind weitere Marketingmaßnahmen, wie Präsentationsveranstaltungen und Beiträge in österreichischen und tschechischen Medien geplant. Weniger als 100 Kilometer trennen die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz und Budweis, die Hauptstadt von Südböhmen.


Kultur verbindet Linz und Südböhmen_Jaromír Polášek und Manfred Grubauer©Linz Tourismus

Durch die gegenseitige Vernetzung soll auch der Erfahrungsaustausch zwischen den Städten verstärkt und die touristische Wertschöpfung in den Regionen gesteigert werden. So meint der Direktor der Südböhmischen Tourismuszentrale (JCCR) Jaromír Polášek: „Dieses Projekt ist unter anderem auch eine Erinnerung an den 30. Jahrestag des Falles des ‚Eisernen Vorhangs‘, der unserer Länder für fast vier Jahrzehnte voneinander getrennt hat. Im Rahmen der langfristigen Zusammenarbeit unterstützen und bewerben wir das kulturelle Angebot für Linz und Südböhmen. Wir setzen gemeinsame Marketingmaßnahmen und tauschen unsere Erfahrungen in den Bereichen Tourismus und Kultur aus.“ Auch Tourismusdirektor Prof. Georg Steiner sieht der Kooperation positiv entgegen: „Das Projekt ist eine Chance das Potential beider Regionen und deren breites Kulturangebot zu zeigen. Wir hoffen auch darauf, künftige Projekte gemeinsam zu realisieren.“

In Südböhmen Kultur und Denkmäler genießen

Die Südböhmische Region verfügt über ein buntes Angebot an verschiedensten kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen. Besucher erleben Musikfestivals mit internationalem Ruf, Theater- und Filmaufführungen, historische und Folklore-Feste, sowie Ausstellungen in den Museen. Die Region bietet auch eine Vielzahl an gastronomischen Veranstaltungen, wie beispielsweise Bierfestivals und Fischerfeste. Die Programme der Südböhmischen Philharmonie und des Südböhmischen Theaters sind ein besonderes Highlight in der neuen Konzert- und Theatersaison. „Im Rahmen des Kultursommers werden wir in Linz vor allem die wichtigsten Aufführungen präsentieren, zu denen sicher die Opernund Ballettvorstellungen des Südböhmischen Theaters in Krumau und das Sommerfestival der Südböhmischen Philharmonie gehören. Ein weiterer Schwerpunkt ist das internationale Musikfestival in Krumau und Třeboň“, erzählt Josef Korda, Projektkoordinator der Südböhmischen Tourismuszentrale.


Linz begeistert mit mehr als 1000 Vorstellungen pro Jahr

In Linz steht eines der modernsten Opernhäuser Europas, das Musiktheater. Dieses gehört zum Landestheater, wo an den Spielorten der Oper, des Schauspielhauses und der Kammerspiele jährlich mehr als 800 Aufführungen stattfinden. Zusammen mit den rund 200 Konzerten im Brucknerhaus an der Donau finden in Linz insgesamt 1000 Vorstellungen in den beiden Kulturinstitutionen statt. Die zahlreichen Museen, wie das Ars Electronica Center oder das Lentos Kunstmuseum, ergänzen das Kulturprogramm in der Donaustadt.

Südböhmen-Highlights 2019


– Internationales Musikfestival „Nocturna von Třeboň“, 8. bis 13. Juli
– Internationales Musikfestival in Krumau, 19. Juli bis 10. August
Festival „Südböhmische Intermezzi“, 1. bis 29. August
– Oper in der Staatsburg und dem Staatsschloss „La Bohème“, 31. August


Linz-Highlights 2019

– Internationales Pflasterspektakel, 18. bis 20. Juli, Innenstadt
– Internationales Brucknerfest, 4. September bis 11. Oktober, Brucknerhaus
– Ars Electronica Festival „Out of the Box“, 5. bis 9. September, PostCity
– Musical: Sister Act, ab 6. September, Musiktheater