Kunstevent am unteren Inn

Ausstellung zum 75-jährigen Jubiläums des Schärdinger Gymnasiums in der Alfred Kubin Galerie in Wernstein

16.9.2020


Zehn Künstlerinnen und Künstler, die am BG/BRG/BORG Schärding maturierten, wurden eingeladen, anläßlich des 75 jährigen Jubiläums dieser Schule, in der Alfred Kubin Galerie in Wernstein eigene Arbeiten zu präsentieren.


Pamela Ecker | Landschaft | Acryl

Marianne Gogg | Stoffaplikation

Peter Holzapfel | “Liegende” | Öl

Johannes-Klaus Buchinger ist Berufsfotograf, der sich auf die Themen „Architektur“ und „Natur“ konzentriert. Er studierte in Wien sowie professionelle Bildgestaltung in Linz.

Pamela Ecker absolvierte das Malerei- und Grafikstudium bei Prof. Gunter Damisch an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Sie erhielt mehrere Preise und Stipendien und ist Mitglied der Innviertler Künstlergilde.

Marianne Gogg studierte Textiles Werken und Bildnerische Erziehung in Linz und Salzburg, ihre Textilkunst orientiert sich an Arbeiten aus Südamerika.

Peter Holzapfel, studierte Grafik bei Gunter Damisch an der Akademie der bildenden Künste in Wien und Malerei bei Siegfried Anzinger an der Kunstakademie Düsseldorf. Seine Ölbilder wurden 2019 in einer Einzelausstellung in der Schärdinger Schlossgalerie gezeigt.

Nora Karl studierte Musik und Bildnerische Erziehung an der Akademie der bildenden Künste
in Wien. Ihre Arbeiten sind großformatige Acrylbilder.

Elfriede Penzinger lebt und arbeitet als Künstlerin in Wien und Niederösterreich. Sie studierte Bildnerische Erziehung und Bildende Kunst in der Klasse für abstrakte Malerei bei Walter Obholzer und Erwin Bohatsch.

Ingrid Pröller, studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien, an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts de Paris und The Athens School of Fine Arts.

Caroline Rager studierte Malerei bei Adolf Frohner an der Uni für Angewandte Kunst in Wien, anschließend in Oxford und Weimar.

David Weiß, Maturant 2020, porträtiert in seinen Arbeiten mit Bleistift oder Buntstiften gerne prominente Persönlichkeiten.

Lera Kurashinova, 2001 in Moskau geboren und Maturantin 2020, fertigt bunte,
symbolische, surrealistische Werke in Aryl und Tusche.


ALFRED KUBIN GALERIE | WERNSTEIN

3. – 25. OKTOBER 2020

MI | 17 – 19 UHR
SO | 14 – 17 UHR
SOWIE NACH VEREINBARUNG