“Lieder im Volkston –

bey dem Claviere zu singen“

VERANSTALTER IST DAS EVANGELISCH-LUTHERISCHE DEKANAT PASSAU

Info: Ralf Albert Franz | Tel. 08542/417476

Schlosskapelle Ortenburg | Beginn: 17.00 Uhr
8. Juli 2ß18


Am Sonntag, den 8. Juli 2018 findet eine stimmungsvolle Soirée im Schloss Ortenburg statt. „Der Mond ist aufgegangen“ und „Ihr Kinderlein kommet“ – wohl ein jeder hat diese Melodien sofort im Kopf. Weniger bekannt ist jedoch deren Komponist: Johann Abraham Peter Schulz (1747–1800), Kapellmeister unter Friedrich dem Großen in Berlin, bei dessen Bruder Heinrich in Rheinsberg sowie am Hof zu Kopenhagen.

Seine „Lieder im Volkston – bey dem Claviere zu singen“ sind ein schier unerschöpflicher Quell romantischer, anmutiger, neckischer und mitunter durchaus anspruchsvoller Vertonungen von Texten aus der Goethezeit; sie
brachten Schulz zu Recht den Ehrentitel „Liedermann des Volkes“ ein. Die Sopranistin Natalie Maria Stahl (geb. Niederhofer) und Pianist Ralf Albert Franz, beide Kulturpreisträger des Landkreises Passau, interpretieren einige der schönsten Lieder aus diesem reizvollen, zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Schatz. Die Flötistin Heike Schlierf sorgt, wiederum begleitet von Ralf A. Franz, mit den Fünf Stücken für Flöte und Klavier des französischen Komponisten Jean
Langlais (1907–1991) für elegante, moderne Kontraste.

Der Eintritt ist frei! Spenden zugunsten der evangelischen Kirchenmusik im Dekanat Passau werden gerne entgegengenommen.