Ludwig Fuller ab dem 1. März 2020 neues Vorstandsmitglied der Sparkasse Passau

Nachfolgebesetzung als starkes Zeichen für das gewerbliche Kreditgeschäft:

v.l.: LR Franz Meyer, Vorstand Andreas Hieke, Vorstandsvorsitzender Christoph Helmschrott, OB Jürgen Dupper, Vorstand Eckhard Helber, Ludwig Fuller und Bgm. Florian Gams.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Passau wählte am 3. Juli 2019, unter dem Vorsitz von Oberbürgermeister Jürgen Dupper, den 54-jährigen Ludwig Fuller einstimmig in den Vorstand der Sparkasse. Er übernimmt u.a. das Ressort Firmenkunden. Die Entscheidung zur Stellenbesetzung steht somit für weiteres Wachstum und Kontinuität insbesondere im gewerblichen Kreditgeschäft. Damit zeigen wir im drittgrößten Landkreis in Bayern sowie in der Stadt Passau weiterhin eine der Größe und Prosperität des Geschäftsgebietes angemessene Präsenz.


Ludwig Fuller hat das Sparkassengeschäft von der Pike auf gelernt und sich laufend weiterentwickelt. Ihn zeichnen fast 40 Jahre Berufserfahrung aus. Sein Werdegang führte ihn von der Sparkasse Passau, bei der er Aufgaben in der Kundenberatung, als stv. Geschäftsstellenleiter und in der Kreditsachbearbeitung übernahm, zur BayernLB. Dort hat er seine Führungs- und Fachkompetenz im Firmenkundenbereich ausgebaut und geschärft. Dabei nahm er zuletzt als Leiter der Firmenkundenbetreuung Aufgaben in Erfurt wahr. Dem schloss sich die Tätigkeit als Abteilungsdirektor der Firmenkundenbetreuung bei der Deutschen Kreditbank AG an. Ludwig Fuller kehrte 1996 als Leiter Unternehmensfinanzierung wieder zur Sparkasse Passau zurück und wurde zu einem starken Mitgestalter im Firmenkundengeschäft der Sparkasse Passau. Als Leiter der Firmenkundenbetreuung wurde er 2012 zum stellvertretenden Vorstandsmitglied berufen und ist seit 2018 Generalbevollmächtigter im Firmenkundengeschäft. Der Vater von drei erwachsenen Kindern lebt mit seiner Frau in Sandbach bei Vilshofen.

Die Neubesetzung war notwendig geworden, weil Eckhard Helber zum 29. Februar 2020 nach fast 50 Jahren erfolgreicher Arbeit in der Sparkassen-Finanzgruppe als Vorstandsmitglied der Sparkasse Passau in den wohlverdienten Ruhestand tritt. Eckhard Helber hat davon fast 24 Jahre – gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen – erfolgreich die Geschicke der Sparkasse Passau mit verantwortet. Er trat zum 1. Oktober 1995 bereits als Vorstandsmitglied in die Sparkasse Passau ein. Er wirkte maßgeblich an der positiven Entwicklung der Sparkasse Passau mit, sie ist heute verlässlicher und kompetenter Partner im Passauer Land. Insbesondere im Firmenkundengeschäft prägte er eine nachhaltige und gesunde Kreditkultur im Einklang mit Kundenwünschen und Risikoabwägungen.

Das Vorstandsteam besteht ab März 2020 somit aus Christoph Helmschrott (Vorstandsvorsitzender), Andreas Hieke und Ludwig Fuller. Der Verwaltungsrat festigt mit der Entscheidung den Zukunftsweg der Sparkasse als unersetzlichen Partner der Region, für Unternehmen, Privatkunden und Kommunen.