„Lust aufs Wandern“ – Wandertag im Innviertel

"Vogelparadies-Wanderung“ in Kirchdorf am Inn


Ins Europareservat Unterer Inn nach Kirchdorf am Inn und Mühlheim am Inn führt
am 13. Oktober 2019 die Wanderung von Radio Oberösterreich und der Oberbank. Zahlreiche Labstationen mit typisch Innviertler Schmankerl, darunter auch die Innviertler Surspeck-Knödel, sowie viel Wissenswertes entlang des Weges erwarten die Teilnehmer. Für die musikalische Umrahmung sorgen schon zur Begrüßung die örtlichen Musikvereine, darüber hinaus gibt es Live-Musik und Unterhaltung mit Petra Frey bei der Mittagsrast in der Bezirksstockhalle in Mühlheim am Inn, der Innviertler Landler wird von der Hofmarkler Zeche präsentiert. Die Gemeinden Kirchdorf am Inn und Mühlheim am Inn, die Vereine und Wirte freuen sich auf zahlreiche Besucher.


©Innviertel-Tourismus | Andreas Mühlleitner

Unter dem Motto „Vom Schloss zum Europareservat“ führt die etwa 21 Kilometer lange Strecke entlang des grünen Inns. Startpunkt ist beim Schloss Katzenberg in Kirchdorf am Inn, wo man bei einer Führung durch das Schloss auf den Spuren der Adeligen wandeln kann. Für die Stärkung ist bereits beim Start durch das Schlosscafé, dem Gasthaus „Schlosstaverne“ und dem Café der Bäckerei Zimmerer gesorgt.


• Start: 10.00 Uhr, Schloss Katzenberg, Kirchdorf am Inn mit Ausgabe der Wanderkarten und Gewinnspiel-Teilnahmekarten

• Mittagsrast: ca. 12.30 Uhr, Badesee/Bezirksstockschützenhalle, Mühlheim am Inn;
Bewirtung durch die örtlichen Vereine; Live-Musik mit Stargast Petra Frey, der Musikkapelle Mühlheim sowie der Hofmarkler Zeche aus Kirchdorf am Inn


© Innviertel Tourismus | GISDAT

Streckenverlauf :

Gewandert wird durch den Ortsteil Katzenberg, entlang der Leite auf einem Flurweg Richtung Graben. Gegenüber vom Wirt z´Graben verwöhnen Sie die örtlichen Vereine mit regionalen Schmankerln. Von Graben aus geht es weiter Richtung Mühlheim, auf dem asphaltierten Weg passiert man den Wirt z’Winklham und den Sonnenblumenhof. Über die alte Poststraße gelangt man ins Zentrum von Mühlheim. Bei der Stocksporthalle hat man die Möglichkeit zur Mittagsrast. Musikalisch umrahmt von den ortsansässigen Musikkapellen und der Zeche mit dem Innviertler Landler stärken Sie sich für den zweiten Teil der Wanderung. Stargast bei der Mittagsrast ist Petra Frey.


Naturjuwel Europareservat Unterer Inn

Weiter geht es entlang der Mühlheimer Ache – ein Paradies für Fliegenfischer – zu einem Naturjuwel, dem Europareservat Unterer Inn. Schon von weitem ist die Geräuschkulisse der Vogelinsel im Naturschutzgebiet des Europareservates zu hören. Über 300 verschiedene Vogelarten sollen es sein, die hier brüten oder auf ihrem Weg in den Süden Halt machen. Das bayerisch-oberösterreichische Europareservat Unterer Inn erstreckt sich grenzüberschreitend über 55 Flusskilometer von der Salzachmündung bis zur Mündung der Rott bei Neuhaus/Schärding. Es besteht aus Wasserflächen, Schlickbänken, Auwäldern und Inseln in einer Größe von 55.000 Hektar.
Im Ortszentrum von Kirchdorf lädt neben der Wallfahrtskirche der Gasthof „Marienhof“ mit gemütlicher Gastgartenatmosphäre ein regionale Köstlichkeiten zu genießen. Entlang des Inns gelangt man über einen Wiesensteig zur Aussichtsplattform, welche dem Naturliebhaber interessante Einblicke in das Europareservat Unterer Inn gewährt. Vorbei am Gasthaus „Zum Vogelparadies“ führt die Wanderung über den sogenannten Schwemmberg zurück zum Ausgangspunkt dem Schloss Katzenberg.


Tourismusverband s’Innviertel | 4943 Geinberg | Thermenplatz 2
Tel. 07723-8555 | www.innviertel-tourismus.at
info@innviertel-tourismus.at