Liebe Leserinnen und Leser,

während sich unsere November-Ausgabe im Druck befand, wurde der erneute “Lockdown-Light” von der Bundeskanzlerin verkündet, der für mindestens vier Wochen alle Kulturellen Veranstaltungen untersagt. Wie Sie den Event-Seiten entnehmen können, war eine Vielzahl von Veranstaltungen geplant, die jetzt leider nicht stattfinden können. Ein großer Einschnitt für alle Kulturschaffenden und Kulturkonsumenten…hoffen wir auf Lockerungen im Dezember!

Für die November-Ausgabe haben wir mit Passaus OB Jürgen Dupper gesprochen. Er zeigt sich dabei ungehalten über die Verzögerungen bei der Innstudie, die die Hochwasserlage der Dreiflüssestadt merklich verbessern könnte. Ganze vier Seiten haben wir dem Thema Wasserstoff gewidmet und hinterleuchtet, wie der regionale Mittelstand diese Technologie vorantreiben will.

Unsere WOIDSIDE beschäftigt sich in der November-Ausgabe ausgiebig mit dem 50. Geburtstags des Nationalparks Bayerischer Wald. Erfahren Sie darin Einzelheiten zum größten Wald-Nationalpark Deutschlands. Auf unserer BOHEMSIDE stellt unsere tschechische Kollegin Stanislava Neradova in lockerer Folge einige Menschen vor, deren Wunden, die der Krieg in die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Böhmen und Bayern schlug noch nicht verheilt sind. Den Anfang macht das Schicksal einer der letzten sudentendeutschen Vertreterinnen des Böhmerwälder Dialekts.

Wir laden Sie wie immer auf unseren Regionalseiten dazu ein, die Nachbarregionen zu erkunden, sei es der Bayerische Wald, das Bayerische Donautal & Klosterwinkel, Bad Füssing, Pocking, Vilshofen, Ortenburg oder das Innviertel. Gleichzeitig wollen wir Sie aber auch auffordern, dabei den gebotenen Abstand und Anstand walten zu lassen, passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf und vor allem: bleiben Sie gesund!

Die INNSIDER