Markus Pühringer

Erfahrungsschatz und Inspiration

WEIL SICH DESIGN NICHT NUR NÜTZLICH MACHT, SONDERN SEHR VIEL FREUDE BEREITET

Die Marketing- und Kreativagentur Atelier & Friends hat ihren Sitz, seit ihrer Gründung 1987, in Grafenau.
Von hier aus werden regionale und internationale Unternehmen und Institutionen positioniert, Marken entwickelt und gepflegt, Ausstellungswelten kreiert und inszeniert. Da sammelt sich ganz schön viel Erfahrung an. Noch wichtiger aber ist die Inspiration. Markus Pühringer, Geschäftsführer von Atelier & Friends, erklärt warum.

Herr Pühringer, Sie sind fast von Anfang an bei Atelier & Friends. Warum kommt für Sie nichts anderes in Frage?
Wir haben Freude daran, zu gestalten, zu kreieren, vor allem aber zu inspirieren. Uns selbst inspiriert die kreative Arbeitswelt, die mein Team und mich umgibt. Unser Atelier befindet sich in einer ehemaligen Turnhalle, direkt neben der lebendigen Ohe – die Natur und Kultur um uns herum. Wir als Team wollen das machen, was wir lieben. Die Erfüllung, die wir dabei erfahren, schließt das
persönliche Leben eines jeden unserer 25 Mitarbeiter und deren Familien mit ein.
Besonders motivierend ist es für uns, wenn unsere Arbeit andere inspiriert, Freude bereitet und zu deren Erfolg beiträgt. Von Stefan Sagmeister stammt das Zitat „Design the life you love“. Nach diesem Motto leben und gestalten wir. Design soll sich nicht nur nützlich machen,
sondern einfach viel Freude bereiten.

Was denken Sie, macht Atelier & Friends so besonders?
In unserem Atelier arbeiten „junge Wilde“ und „alte Hasen“ Seite an Seite und motivieren sich gegenseitig. Das Frische, Unkonventionelle wird unterstützt durch
Erfahrung und Expertise. Im Wettbewerb um Wahrnehmung – um nichts anderes geht es im Marketing – ist es entscheidend, Normbrüche zu wagen, ohne an Substanz zu verlieren.

Wenn strategisches Denken mit kreativen Ideen verknüpft wird, kommen fantastische Projekte dabei heraus, die auch unsere Kunden begeistern. Visionäres Denken und das Wissen, wie Ideen in die Welt geholt werden, sind von zentraler Bedeutung. Wichtig dabei ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden. Durch
permanenten Dialog ist Transparenz gewährleistet und daraus entsteht Vertrauen.

Beste Ergebnisse resultieren aus einem ständigen Lernprozess, der für unsere Kunden und auch für uns selbst immer spannend ist. Neue Ideen müssen Bewegung auslösen. Deshalb sprechen wir in der ersten Phase eines Projekts gezielt Visionäre und Innovatoren an. Diese sind für kreative Botschaften empfänglicher,
weil sie es sind, die künftige Trends setzen. Auf diese Weise gelingt es, die Mehrheit in den Märkten zu mobilisieren.

Was kann Atelier & Friends am besten? Und wie unterstützt ihr als Kreativagentur eure Auftraggeber?
Wir wollen einen Unterschied machen, der wirklich einen Unterschied macht. Die Lust auf Neues, die Neugier, die Freude am kreativen Schaffen – das treibt uns dabei an.
Besonders, wenn man weiß, was geht, weil Know-how durch jahrzehntelange Kommunikationserfahrung gewachsen ist. Unsere Kunden schätzen unsere Professionalität. Diese äußert sich auch durch Unkompliziertheit und eine uneitle, lösungsorientierte Zusammenarbeit – in unserer Branche durchaus selten
anzutreffen.

Der Nutzen für unsere Auftraggeber lässt sich aus unseren vier Kernkompetenzen ablesen. Wir positionieren Unternehmen und Institutionen und erarbeiten für sie Marketingstrategien. Hierbei kommt es vor allem darauf an, gelebte Werte zu identifizieren und herauszustellen, den Markenkern zu bestimmen, eine Alleinstellung zu besetzen.

Aktuelle Beispiele sind das „Valleyer Schloss Bräu“,
eine Biermarke, die neu gelauncht wurde oder die Zwiesel Kristallglas AG, die mit „Iconics“ eine neue Produktmarke einführte. Zum Zweiten machen wir Werbung und Design, wobei Zielgruppen bestimmt, Botschaften
formuliert und diese kreativ und authentisch gestaltet werden. Bayern International, die bayerische Gesellschaft zur Förderung des Auslandsgeschäfts mittelständischer
Unternehmen, erhielt auf diese Weise einen neuen Markenauftritt. Knauf AMF, Rohde & Schwarz, Graf Arco, um nur wenige Beispiele zu nennen, begleiten wir in vielen Kommunikationsbelangen.

In der Webkommunikation lautet die Aufgabe: Gefunden und besucht werden, Dialoge erzeugen, Zielgruppen einbinden. So kam der Liechtensteiner Webshop „LuLoLi“ zu einem normbrechenden Auftritt. Und die neue Online-Plattform der „Innside“ wurde zum Beispiel ja auch von uns gestaltet und realisiert.

Und im Bereich Edutainment und Entertainment, also in der Ausstellungs- und Museumsgestaltung, machen wir Marken erlebbar, inszenieren Produkte und Themen
und vermitteln Wissen mit Spaß. Die Sonderausstellung „50 Jahre BMW in Niederbayern“ im Museum Dingolfing und eine Vielzahl musealer Leuchtturmprojekte, wie zum Beispiel im Stadtmuseum Burghausen oder für den
Nationalpark Bayerischer Wald, zeugen von den vielfältigen An- und Herausforderungen in dieser Disziplin.

Wie sehen Sie die Zukunft von Atelier & Friends?
Ich sehe sie bunt und inspirierend. Wir wollen erster Ansprechpartner für Kunden bleiben, die erstklassige Kommunikationsarbeit fordern. Das ist ein hoher Anspruch, der ständige Lernbereitschaft und große
Flexibilität voraussetzt.

© Fotos Sepp Eder