Martialischer Bilderbogen

Ausstellung in der Kubin-Galerie Wernstein - derzeit online zu sehen

24.3.2021


Sechs Künstler aus vier Ländern laden zu einem epochalen Bilderzyklus – gefertigt nach Kubins Zeichnung “Nach der Schlacht“ aus der Webermappe.

Unter ihnen Markus Jaursch (Passau), Christoph Hessel (München), Jens Heller (Berlin), René Holm (Esbjerg, Dänemark), Fleur Helluin (Caen, Frankreich) und Fred Böhme (Leipzig).


 
 

Sie alle zeigen ihre eigene Interpretation des surrealistisch–expressiven Werks des großen Zeichners und Malers und stellen sich Anfang des 21. Jahrhunderts denselben Grundfragen, die sich Kubin vor 100 Jahren gestellt hat, besonders prophetisch nach der Corona-Pandemie: „Was bleibt, was ist, was kommt?“ Eine dauerhafte Zeit des inneren Friedens scheint eine Illusion zu sein.


KUBIN-GALERIE
INNSTR. 22 | WERNSTEIN

BIS APRIL 2021

ONLINE:
www.kubin-galerie.at