„Masken überall“ – Die Preisträger stehen fest

Jury des Kinder- und Jugend-Kunstwettbewerbs traf sich im Palais im Stadtpark

5.5.2021


Am 28. April 2021 war Abgabetermin für den 7. Kinder- und Jugend-Kunstwettbewerb des Kulturbüros Palais im Stadtpark zum Thema „Masken überall. Mundschutz, Mummenschanz und Maskerade“. Am darauf folgenden Donnerstag traf sich die Jury zu ihrer Arbeitssitzung im Café arte.


 

Mit Mundschutz und Sicherheitsabstand zueinander gingen die Deggendorfer Künstlerinnen und Künstler (im Bild von links) Eva Koloch, Johann Meier, Erika Einhellinger, Christine Weileder und Wolfgang Angermeir
ihrer Prämierungsaufgabe nach.

 

Jedes einzelne Bild wurde besprochen und bei den bemerkenswert vielen qualitätsvollen eingegangenen Kunstwerken war die Ermittlung der Preisträger keine einfache Aufgabe.

Ab dem 7. Mai werden die prämierten Arbeiten in der Klinik Angermühle ausgestellt. Die überwiegend farbenfrohen und das Thema sehr unterschiedlich interpretierenden Bilder werden hier die Bewunderung der Mitarbeiter und Patienten finden. Da wegen der aktuellen Corona-Maßnahmen derzeit (noch) kein Ausstellungsbesuch von außerhalb und auch keine Preisverleihung stattfinden können, werden die Preisträger ab dem 7. Mai auf der Homepage der Klinik Angermühle bekannt gegeben. Dort werden auch die eingegangenen Arbeiten der jungen Künstlerinnen und Künstler online präsentiert werden. Ihre Kunstwerke, Urkunden und Preise erhalten die Preisträger dann mit Ausstellungsende am 8. Juli auf dem Postweg.