Mühlviertel – Südböhmen – Niederbayern

Grenzüberschreitende Sternwanderung auf den Dreisessel am 5. Oktober

Grenzenlose Freiheit am Dreisessel (Fotowettbewerb Landratsamt Freyung-Grafenau, Richard Haas)


30 Jahre sind seit dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ vergangen. Europas Grenzen, die unsere Völker lange Zeit getrennt haben, verbinden uns heute. Der Landkreis Freyung-Grafenau liegt seit diesem Ereignis in der Mitte Europas in unmittelbarer Nachbarschaft zu Tschechien und Österreich.

„Gute Beziehungen zu unseren Nachbarn eröffnen uns Chancen und Potenziale. Grundsätzlich gilt für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit: „Gemeinsam sind wir stärker!“ Wer sich grenzüberschreitend engagiert, lernt, „über den eigenen Tellerrand“ hinauszuschauen. Er lernt die Menschen, die Strukturen und Abläufe im Nachbarland kennen. Wir können voneinander profitieren. In den Regionen in unmittelbarer Nähe zur Tschechischen Republik wird schon länger nicht mehr eine die Menschen trennende Grenze wahrgenommen. Wir haben erkannt, wie wichtig es ist, über die Grenzen hinauszudenken und unsere Nachbarn miteinzubeziehen. Alle an diesem Prozess Beteiligten wünschen sich, dass es weiter gelingt, Brücken zwischen unseren Ländern und den Menschen zu bauen“, sagt FRG-Landrat Sebastian Gruber.

Mit einer grenzüberschreitenden Sternwanderung auf den Dreisessel am 05.10.2019 sollen diese bestehenden Brücken gefestigt und neue Brücken gebaut werden.

Jeder ist zu dieser Sternwanderung eingeladen.


PROGRAMM:

Start der Wanderung um 10 Uhr am Oberschwarzenberg (Parkplatz) im Mühlviertel, die Wanderung von dort dauert 2 Stunden.
Ab Lackenhäuser (Stiftermuseum) in Niederbayern beginnt die Wanderung ebenso um 10 Uhr, diese Strecke ist in ca. 1,5 Stunden zu bewältigen.

Offizieller Teil mit musikalischer Umrahmung findet am Dreisesselgasthaus um 13.00 Uhr statt.

GASTGEBER:

Sebastian Gruber, Landrat, EUREGIO Vorsitzender
Gabriele Lackner-Strauss, Landtagsabgeordnete, EUREGIO Obfrau
Libor Picka, EUROREGION Vorsitzender
Ivana Stráská, Bezirkshauptfrau Südböhmen