Neue TV-Sendung “Trost, Kraft & Kolleg*innen”

Staffelstart am 31.3 | 20:15 im BR-Fernsehen

27.3.20

Die ganze Welt ist kulturell lahmgelegt. Die ganze Welt? Nein! Einige unbeugsame Reckinnen und Recken der bayerischen Kabarettkultur machen sich analog und digital auf den Weg und produzieren quasi übers Wochenende für das Farbfernsehen des BR-Fernsehens ein kleines, feines Format der anderen Art! Ab dem 31.3. werden wöchentlich (jeden Dienstag um 20:15) vier Sendungen, garniert mit viralen Einspielern verehrtester Künstler*innen, aus dem leeren Lustspielhaus heraus gesendet werden.


„Trost, Kraft & Kolleg*innen“ zeigt Ihnen zuhause unter dem Motto „Weida mitanand – wir haben ja sonst nix anderes gelernt, als Sie zu unterhalten“, den Weg aus der Krise!

Zum Inhalt:
Der Chef ist in Quarantäne, Publikum und Künstler*innen sind zuhause, die Bühne ist leer. Eine Situation, die Peter Kraft (Stephan Zinner), Haustechniker im Lustspielhaus so nicht hinnehmen will. Eine Fernsehsendung muss her, es muss weitergehen. Zumindest virtuell! Und so revolutioniert Kraft gemeinsam mit der Paketzustellerin Johanna Trost (Johanna Bittenbinder) das BR-Fernsehen! 45 Minuten beste Unterhaltung mit hochkarätigen Künstler*innen, die sich analog digital im leeren Lustspielhaus treffen…

Gäste der ersten Sendung:
Urban Priol, Alfred Dorfer, Luise Kinseher, Martin Frank, Christian Springer, Constanze Lindner u.a.


Eine Produktion von Eulenspiegel TV in Koproduktion mit Südkino GmbH für das BR-Fernsehen
Regie: Christian Lerch
Buch: Till Hofmann, Grisi Ganzer, Alex Liegl und Gabi Rothmüller


Paketzustellerin Johanna Kraft (Johanna Bittenbinder) trifft im leeren Lustspielhaus auf Haustechniker Peter Kraft (Stephan Zinner). | Bild: Till Hofmann