Sachsen – Böhmen

so nah und doch so fern

Diese große Ausstellung widmet sich der Nachbarschaft beider Regionen. Sie zeigt außergewöhnliche Kunstwerke, von denen viele zum ersten Mal in der Tschechischen Republik ausgestellt werden. Man wird hier zum Beispiel wertvolle Kunststücke der Gotik und Renaissance (z. B. Gemälde von Lucas Cranach), Gemälde und Skulpturen des Hochbarocks, Meisterwerke der romantischen Landschaftsmalerei, Gemälde von Oskar Kokoschka oder ein Modell der berühmten Skulptur David Cernýs Quo vadis – Skulptur des PKW Trabant auf vier menschlichen Füßen sehen können.

Die beiden Räume der Galerie werden von zwei Installationen bespielt. Jede der beiden Installationen setzt sich aus mehreren Arbeiten zusammen.


DIE NATIONALGALERIE PRAG
STERNBERG PALAIS | PRAHA CZ
bis 15. September