Stadt Passau beschränkt Publikumsverkehr

Persönliche Vorsprache bei der Stadtverwaltung ab heute nur noch in Ausnahmefällen und nur mit Termin möglich

18.3.2020


Ab heute stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Passau nur noch in begründeten Ausnahmen für persönliche Vorsprachen zur Verfügung. Die Voraussetzung hierfür ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung bei der/dem zuständigen Sachbearbeiter/in.


Die Kontaktdaten stehen unter http://www.passau.de/Rathaus-Politik/Behoerdenwegweiser.aspx zur Verfügung. Allgemein ist die Stadtverwaltung unter der Vermittlung Tel. 0851/396-0 oder poststelle@passau.de zu erreichen. Die
Verwaltung weist darauf hin, dass ein Zutritt zu den Rathäusern und sämtlichen Außenstellen der Stadt Passau ausschließlich über eine vorherige telefonische Terminvereinbarung möglich ist.


Weitere Anliegen sollen per Telefon, Mail, auf dem Postweg oder – wenn möglich – durch Nutzung des Online-Services (https://www.buergerserviceportal.de/bayern/passau) geklärt oder abgewickelt werden. Schriftstücke an die Stadt Passau sollen möglichst auf dem Postweg oder durch Einwurf in den Briefkästen zugestellt werden.

Aufgrund dieser Regelungen entfällt auch der Außensprechtag des Zentrums für Bayern Familie und Soziales (ZBFS) am 19.03.2020.