Städtische Musikschule freut sich über Erfolg bei “Concertino”

Bernadette Poindecker wurde zur Landessiegerin gekürt


Beim „Concertino“ des Bayerischen Blasmusikverbandes wurde Bernadette Poindecker zur Bayerischen Landessiegerin gekürt. Mit voller Punktzahl konnte sich die Schülerin der Städtischen Musikschule gegen insgesamt 148 Teilnehmer durchsetzen.


Bernadette Poindecker (l.) mit Lilit Tumasova
(Bildquelle: privat)

Der Wettbewerb „Concertino“ vom Bayerischen Blasmusikverband gibt jungen Musikerinnen und Musikern jedes Jahr die Möglichkeit sich vor einer Fachjury mit ihren Blasinstrumenten oder Schlagzeugen zu präsentieren.

Wer mindestens 93 Punkte hat und zugleich in seiner jeweiligen Altersgruppe die meisten Punkte, wird zum Landessieger gekürt. Bernadette Poindecker überzeugte mit Ihrer Darbietung des Solostückes „The Great Train Race“ von Ian Clarke sowie mit Lilit Tumasova am Klavier bei „Fantaisie Pastorale Hongroise“ von Albert Franz Doppler die Jury mit ihrem hochvirtuosen und musikalisch lebendigen Vortrag.