„Vom Flachs zum Leinen“

Museumsverein lädt zum Vortrag von Dr. Walter Madl ins Museum Quintana ein!

KÜNZING | 9. MAI 2022


Am Sonntag, 15. Mai 2022, dem Internationalen Museumstag, nimmt Sie Dr. Walter Madl mit auf eine Zeitreise in eine längst vergessene Welt des bäuerlichen Handwerks.


Image
Image
Anhang von Gerätemodellen wird das alte Handwerk greifbar | Fotos: Georg Thuringer

Über Jahrhunderte gehörte in unserer Heimat auch der Anbau und die Verarbeitung von Flachs zur bäuerlichen Selbstversorgung. Anhand von Originalgeräten, Gerätemodellen und Bildern wird der Weg vom Brecheln, Hecheln und Spinnen bis hin zum Weben und Bleichen aufgezeigt. Dabei werden auch im Museum präsentierte Objekte mit einbezogen. Der Flachsanbau lieferte auch das in Haus, Stall und Werkstatt unentbehrliche Leinöl.

Auch wenn die einzelnen Arbeitsschritte schon vergessen sind, haben sie doch bis heute in Begriffen wie „Kachlet“ oder „verhaspeln“ ihre Spuren hinterlassen. Was war wohl der Auslöser für die bis in die Jungsteinzeit zurückreichende Entwicklung fundamentaler Kulturtechniken wie Spinnen und Weben?


MUSEUM QUINTANA | OSTERHOFENER STR. 2 | 94550 KÜNZING

SO | 15. MAI 2022 | 16 UHR

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter Tel. 08549-9731-12 oder museum@kuenzing.de gebeten.