Werner Graf

„Meine Bilder müssen leuchten als würden sie von hinten angestrahlt“

Künstlerisch setzt sich Werner Graf ausschließlich mit dem Medium der Malerei auseinander. Begonnen hat Graf als Autodidakt, allerdings hat er sich mittlerweile in zahlreichen Kursen an Akademien, u.a. in Bad Reichenhall, künstlerisch und technisch weiter gebildet.

Die Arbeitsweise des Künstlers ist durchwegs abstrakt, auch wenn sich in seinen Arbeiten immer wieder Anklänge an Figuratives wie z. B.die Seufzerbrücke in Venedig finden.

Charakteristisch für Werner Graf ist eine spontane Arbeitsweise. Seine Bilder hat er vorher nicht im Kopf, sondern sie entwickeln sich in der Regel im Arbeitsprozess. Eine Ausnahme bildet die Arbeit „Lanzarote“, zu der er während eines Aufenthalts auf der Insel inspiriert wurde. Generell, so der Künstler, gibt er sich keine Themen vor, sondern das Thema ergibt sich im Schaffensprozess..
Wichtiges Kennzeichen in den Arbeiten von Werner Graf ist die Farbe, und so weisen die Arbeiten von Werner Graf ein hohes Maß an Farbigkeit auf. Eine besonders große Rolle im künstlerischen Schaffen von Werner Graf spielt sicherlich die Farbe bleu, immer wieder gepaart mit grün, gelb oder Rottönen.



Auffällig ist die Leuchtkraft der Arbeiten. „Meine Bilder müssen leuchten als würden sie von hinten angestrahlt“, sagt der Künstler, der sich selbst als experimentierfreudig bezeichnet. Bei Werner Graf führt an der Farbe kein Weg vorbei – selbst bei einer in schwarz-weiß gehaltenen Arbeit setzt er einen roten Punkt als leuchtenden Akzent.
Am liebsten arbeitet der Künstler mit Acrylfarbe, da sie schnell trocknet und so auch immer wieder Übermalungen zulässt.Der Farbauftrag erfolgt sowohl mit Pinsel, als auch mit Schwamm und Spachtel oder aber auch mit der bloßen Hand, denn „Farbe muss man fühlen“, sagt Werner Graf. In erster Linie fertigt Werner Graf eher großformatige Bilder, allesamt auf Leinwand.


Seine Experimentierfreude zeigt sich insbesondere auch in seinen Mischtechniken.

Gerne arbeitet er Verbandsmull oder Sand ein. So erhalten die Arbeiten von Werner Graf eine ganz eigene Spannung.
Seinen abstrakten Arbeiten gibt Werner Graf bewusst ganz konkrete Titel. Sie vermitteln dem Betrachter einen Einblick in die Arbeit des Künstlers ohne allerdings die Phantasie einzuschränken.

Werner Graf



VITA
Jahrelang als Dipl. Ing. (FH) beim TÜV Süd beschäftigt

Seit 2000 in der bildenden Kunst tätig. Zahlreiche Malseminare im In- und Ausland

Abstrakte Werke, oft Großformate, in Acryl und Mischtechnik

Mitglied beim Kunstverein Passau, bei AGON Passau und beim Kunstkreis Kitzbühel




Ausstellungen
Versch. Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland

Einige Projekte: CONTExDUE = Graf x 2 = Gaby und Werner Graf



Weitere Informationen unter:
www.graf-kunst.de