Zehn Künstler – ein Atelier

Die Künstlergruppe "Atelier 2010" stellt vom 16. bis 24. Oktober im Kapuzinerstadl in Deggendorf aus

DEGGENDORF | 1.9.2021


In der Ausstellung können die Besucher einen Überblick über die verschiedenen und sehr persönlichen Malstile der Künstlergruppe ATELIER 2010 gewinnen. Die letzte große Gemeinschaftsausstellung fand im März 2020 in Viechtach statt. Nun werden die Maler ihre Werke auch in Deggendorf präsentieren.


Edith Polkehn | Fußball ist unser Leben

Susanne Heid | Ohne Titel

Helga Liebl | Licht ins Dunkel

Wolfgang Angermeir | Erlkönig


Ein echter Geheimtipp für mit Leidenschaft gemalte Kunst ist die Künstlergruppe “Atelier 2010” in Plattling. Im Jahr 2010, wie es der Gemeinschaftsname schon sagt, fanden sich zehn Maler und Malerinnen aus dem Deggendorfer und Plattlinger Raum zusammen, um gemeinsam ein Atelier zu finden und gemeinsam zu malen. Die zehn kannten sich durch Kurse und nach einigem Suchen war in Plattling in der Salvatorstraße 4 der passende Raum gefunden, der für zehn Personen genügend Platz bot. Seither gibt es die Gruppe – skandalfrei, arbeitsintensiv und sehr harmonisch zusammenarbeitend.

Von den zehn Gründungsmitgliedern sind Wolfgang Angermeir, Klaus Buchinger, Franziska Murauer, Roswitha Keilhofer, Helga Liebl und Edith Polkehn immer noch dabei. Vier Mitglieder schieden im Lauf der Jahre aus gesundheitlichen Gründen oder wegen Umzug aus. Für diese rückten Gorjana Kramaric-Nothaft, Susanne Heid, Frizzi Eid und Theo Straub nach. Nach freiwerdenden Plätzen wird immer wieder nachgefragt, das zeigt, welchen Ruf sich die Künstlergemeinschaft erworben hat.

Die Liebe zur Malerei verbindet die zehn Künstler, die sich regional und überregional schon einen Namen gemacht haben. Im Atelier können sie ihrer Leidenschaft nachgehen und finden bei den anderen Ateliermitgliedern Ermutigung und Kritik. Von der figürlichen Malerei bis hin zur Abstraktion reicht das Spektrum der Maler.


KAPUZINERSTADL DEGGENDORF
Maria-Ward-Platz 10 | 94469 Deggendorf

16. BIS 24. OKTOBER 2021

TÄGLICH 13 – 17 UHR

Die Künstler sind abwechselnd vor Ort und geben gerne Auskunft.
Der Eintritt ist frei.